Honigmuseum in Colmenar – 8 verschiedene Honigsorten in Málaga.

Ein sehr süßes Museum hat seine Türen in Colmenar geöffnet, einem Städtchen in den Bergen Malagas, ungefähr 30 nördlich der Stadt gelegen.

Das Honigmuseum bietet einen Spaziergang durch die Welt der Bienenzucht, ein dem breiten Publikum unbekannter Sektor, der auf die Wichtigkeit der Bienenzucht in der Biodiversität und der Umwelt aufmerksam macht.

Honigmuseum in Colmenar

Die Geschichte von Colmenar

Der Name der Dorfes “Colmenar” (Bienenhaus) stammt von der langen Bienenzucht-Tradition in dieser kleinen Stadt. Museumsbesucher erfahren Wissenswertes über die Aufzucht der Honigbiene und die Zubereitung der acht verschiedenen Arten von Honig in Málaga (Blumen, Rosmarin, Orangenblüten, Thymian, Eukalyptus, Avocado, Wald und Kastanien) und können eine historische Reise durch die Welt der Bienenzucht unternehmen, deren Ursprünge im alten Ägypten liegen.

Die Honigernte in diesem Jahr 2011 in der Provinz Malaga wird erwartet, dass aber bei weitem nicht den Rekord im Jahr 1990 hoch, das Sammeln zwischen 15 und 20 Kgrs / Bienenstock. Paradoxerweise werden davon 80 % in Europa verkauft, während 80% des hier konsumierten Honigs aus China stammt.

Anreise und Öffnungszeiten

Das Honigmuseum befindet sich in der calle Pósito 1 in Colmenar, 32 km nördlich von Málaga.

Die Öffnungszeiten sind:

  • Mittwoch, Donnerstag und Freitag nachmittags von 15 bis 18 Uhr
  • Samstags, sonntags und donnerstags morgens von 10 bis 14 Uhr und nachmittags von 15 bis 18 Uhr.
Raul GT
Follow us
Share this article:

Veröffentlicht von

Raul GT

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.