Mehr als 15 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Marbella

Wenn Sie vorhaben, auf Urlaub zu kommen, könnte Sie eine Liste von Orten und Aktivitäten in Marbella interessieren. Diese Liste wird mit Ihren Beiträgen erweitert, zögern Sie nicht, in den Kommentaren oder durch Kontaktaufnahme mit uns zu empfehlen, was Ihnen an Ihrem Besuch am besten gefällt.

Zunächst werde ich Ihnen eine kleine Einführung zu Marbella geben, die Sie in unserem Reiseführer erweitern können.

Die Empfehlungen werden von einem Link zu dem Ort auf der Karte und einer kleinen Zusammenfassung der neuesten Meinungen der Besucher begleitet, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, was Sie dort finden können. Ich schlage auch vor, wo Sie Ihr Auto parken können; wenn Sie übrigens vorhaben, in Málaga ein Auto zu mieten, sollten Sie unseren Führer konsultieren.

Einführung über Marbella

Marbella liegt zwischen Estepona und Fuengirola und ist eine kosmopolitische Stadt. Sie ist international bekannt, unter anderem dank Puerto Banús.

Das Klima ist mild und wird durch die Berge der Sierra Blanca, einem großen Naturraum, geschützt. Zusammen mit der Nähe zur Küste schaffen sie zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Klima.

Bezüglich der Unterkunft finden Sie alles. Wenn Sie zu den Reichen und Berühmten in Marbella gehören, werden Sie sich für einen Besuch der Goldenen Meile mit ihren prestigeträchtigen Küstenvillen interessieren. Wenn das der Fall ist, vergessen Sie nicht, Ihre Superyacht in Puerto Banús anzumelden. Während des Sommers ist es dort recht geschäftig, und Ihr exotisches Auto passt zu den Ferraris oder Lamborghinis, die normalerweise entlang der Allee stehen.

In diesem Artikel werde ich mich jedoch auf Orte konzentrieren, die für den durchschnittlichen Touristen zugänglich sind. Wenn Sie mehr über die Stadt wissen wollen, sollten Sie unseren Marbella-Reiseführer besuchen, von dem aus Sie Zugang zu umfassenderen Informationen haben.

1. Spaziergang durch die Altstadt von Marbella

Altstadt von Marbella
Die arabische Vergangenheit ist noch immer in den engen Gassen der Altstadt zu spüren, die sich durch die Innenstadt winden.

Enge Straßen, die typisch für den alten maurischen Grundriss und die andalusische Architektur sind. Wir empfehlen einen Besuch sowohl tagsüber als auch abends. Es gibt viele Bars, Restaurants und Terrassen, in denen man etwas trinken kann.

Sie finden viele schattige Ecken, in denen Sie sich an einem heißen Tag ausruhen können, und die Atmosphäre ist sehr angenehm.

malagacar

Die Plaza de los Naranjos (Platz der Orangenbäume) und das Graviermuseum sind zwei der Orte, die Sie nicht versäumen sollten, wenn Sie dieses Viertel der Stadt besuchen.

Wo kann man parken

Wenn Sie die Altstadt besuchen, empfehle ich Ihnen, einen Parkplatz im Bereich des Represa-Parks zu suchen. Hier gibt es einen öffentlichen Parkplatz, und laut den Kommentaren gibt es eine ziemlich große Fahrzeugrotation.

Von diesem Bereich aus können Sie fast alle Orte zu Fuß erreichen, die wir in diesem Artikel empfehlen. Ich werde Ihnen auch über nähere Parkplätze berichten, falls es welche gibt.

Wenn Sie hier keine Parkplätze finden, können Sie es mit dem gebührenpflichtigen Parkplatz in der Avenida del Mar, im Zentrum von Marbella versuchen.

2. Plaza de los Naranjos

Plaza de los Naranjos in Marbella
Umgeben von Orangenbäumen ist dieser Platz einer der symbolträchtigsten Orte in Marbella.

Die Plaza de los Naranjos ist einer der symbolträchtigsten Orte der Altstadt. Er ist seit 1485 ein städtischer Platz, umgeben von den typischen weißen Häusern und mehreren historischen Gebäuden.

Wenn Sie dort sind, werden Sie vielleicht die Gebäude, die den Platz umgeben, interessieren:

  • Rathaus
    Das Rathaus von Marbella befindet sich in diesem Gebäude. Es ist im Renaissance-Stil gehalten und wurde 1568 erbaut, obwohl es im Laufe des 20. Jahrhunderts einige Veränderungen erfahren hat.
  • Casa del Corregidor
    Ein stattliches Gebäude aus der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts mit Elementen der Gotik und Renaissance.
  • Santiago Kapelle
    Ein katholischer Tempel aus dem 15. Jahrhundert und das älteste religiöse Gebäude in Marbella.

Der Platz ist nach den Orangenbäumen benannt, die sich um ihn herum befinden. Dieser Platz spielte vor einiger Zeit eine wichtige Rolle, da er der Ort war, an dem sich das Gefängnis befand, sowie die administrative und zivile Macht der Stadt.

Aktivitäten an der Plaza de los Naranjos

Besucher genießen normalerweise die Bars auf dem Platz, wo sie leckere Schokolade mit Churros oder Tapas essen können, obwohl sie darauf hinweisen, dass der Preis überhöht ist. Auf jeden Fall empfehlen sie Ihren Besuch genauso sehr wie wir. Es ist ein einzigartiger und erfrischender Ort im Zentrum von Marbella.

Lage: https://goo.gl/maps/hgXgJnNTQapxW6RFA

3. Alcazaba und Festungsmauer

Alcazaba und Festungsmauer

In der Nähe der Altstadt können Sie die Festung besichtigen, die zum Kulturdenkmal erklärt wurde. Sie befindet sich in einem sehr guten Erhaltungszustand und ihr Ursprung geht auf das 10. Jahrhundert, während der arabischen herrschaft, zurück, obwohl die Basis auf römischen Überresten aus dem 2. und 3. Jahrhundert v. Chr. errichtet wurde.

Diese Mauern enthielten einst den Kern der Stadt Marbella. Heute ist sie ein gelegentlicher Veranstaltungsort für Live-Musikkonzerte und andere kulturelle Aktivitäten.

Wenn Sie die Altstadt besuchen, können Sie der Liste einen Spaziergang entlang der Mauern und einige Selfies mit ihnen im Hintergrund hinzufügen.

Was denken Besucher über einen Besuch dieses Ortes?

Besucher heben den emblematischen Ort und seine gute Erhaltung sowie die schöne Aussicht von der Kirche Encarnación hervor. Es ist ein perfekter Ort, um ein paar Fotos zu machen.

Wenn Sie einen Blick darauf werfen, sehen Sie die Reste römischer Säulen.

Lage: https://goo.gl/maps/wXrFi5CPYkgF6cpn9

4. Gravur-Museum

Gravur-Museum
Altes Bazan-Krankenhaus, jetzt das Museum für Gravur

Das Museum für zeitgenössische spanische Gravur wurde 1992 in Marbella eröffnet und befindet sich im Herzen der Altstadt. Es befindet sich im alten Bazán-Krankenhaus, welches nach der zivilen Renaissance-Architektur des 16. Jahrhunderts erbaut wurde.

Das Gebäude selbst gehört zum Kulturerbe und steht unter Denkmalschutz. Derzeit umfasst die Sammlung des Museums mehr als 4000 Werke und führt viele Aktivitäten durch, von Ausstellungen bis hin zu Druckgrafik-Preisen und Workshops und vielen anderen.

Besucher heben die interessanten Kunstwerke hervor und betonen, dass der Eintritt zu einem erschwinglichen Preis möglich ist. Auch das Gebäude und der Standort sind zwei Dinge, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

5. Ein Spaziergang durch den Represa Park

Represa Park

Nördlich der Altstadt und der Schlossmauer befindet sich der 1993 errichtete Represa-Park. Dieser Park wurde an der Stelle errichtet, wo früher der alte Presa-Bach floss; er verfügt über eine reiche Flora und einen künstlichen See.

Es ist ein idealer Ort, wenn Sie sich für eine Reise mit einem Hund entscheiden, da es eine Zone gibt, die ihnen gewidmet ist. Kinder werden den Spielplatz und die Tiere in Freiheit genießen, darunter Schildkröten, Fische, Enten und andere Vögel.

Wie bewerten ihn die Besucher?

Besucher denken, es sei ein perfekter Ort für einen Familienspaziergang oder einen Drink. Es ist schön spazierenzu gehen, während man dem Gesang der Vögel und dem Rauschen des Wassers lauscht.

Im Inneren befindet sich ein kleines Bonsai-Museum, obwohl es zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels aufgrund einer Reformation geschlossen ist.

Lage: https://goo.gl/maps/2bxdyGzT4JtpTfce6

6. Alameda Park

Alameda Park

Zwischen der Altstadt und der Avenida del Mar befindet sich der Alameda-Park. Ein Ort, an dem Sie sich im Schatten der Bäume entspannen oder einen Spaziergang durch die schöne Vegetation machen können.

Dieser Park wurde im 18. Jahrhundert im Zentrum von Marbella errichtet. Er verfügt über viele Bänke, schattige Bereiche und einige Aktivitäten für Kinder.

Was kann man im Parque de la Alameda unternehmen?

Diejenigen, die ihn besuchen, meinen, dass er der perfekte Ort für einen kleinen Spaziergang ist; es ist auch ein angenehmer Ort, um mit Kindern zu gehen und den Schatten der Bäume zu genießen.

Sie können ein Eis essen oder ein erfrischendes Getränk genießen, während Sie im Schatten eines Baumes sitzen. Danach können Sie Ihren Weg zur Promenade oder zur Avenida del Mar fortsetzen, über die ich weiter unten schreibe.

Lage: https://goo.gl/maps/sqJrfFmqDPspVdp96

7. Kunst in der Avenida del Mar

Kunst in der Avenida del Mar

Wenn Sie von der Altstadt zur Promenade gehen, finden Sie die Avenida del Mar.

Es ist eine sehr lebhafte Allee, mit Spaziergängern und Terrassen, inf denen man sitzen und etwas trinken kann. Die Allee fungiert als Freilichtmuseum, da sie 10 Skulpturen von Salvador Dalí beherbergt; einige Künstler wählen diesen Ort, um ihre Werke im Freien auszustellen.

Was unternimmt man in der Avenida del Mar?

Diejenigen, sie es besuchen, denken, dass es der perfekte Ort ist, um spazieren zu gehen und Kunst zu genießen. Man kann sich neben einer Skulptur von Dali ein paar Selfies gönnen oder sich bei einem Drink auf einer Terrasse ausruhen.

Sie liegt auch auf dem Weg zur Strandromenade, einem perfekten Ort für einen Spaziergang.

Map: https://goo.gl/maps/Dp96juKj44sfi7qi9

Where to park

Wenn Sie keinen kostenlosen Parkplatz in der Nähe finden können, gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz unter der gleichen Allee, der über diesen Link erreicht werden kann.

Von diesem Bereich aus haben Sie Zugang zu den meisten Orten, die ich in diesem Artikel empfehle, bis Sie den Hafen erreichen, ansonsten werde ich Ihnen einen empfohlenen Platz zum Parken Ihres Autos angeben.

Eine andere viel billigere Möglichkeit (1 Euro) ist, hier sein Glück zu versuchen. Dies ist der im Abschnitt Altstadt angegebene Parkplatz, der sich neben dem Parque de la Represa befindet.

8. Marbella’s Strandpromenade

Marbella's Strandpromenade
Es gibt nichts Besseres, als beim Spaziergang an der Strandpromenade Sonnenaufgänge oder Sonnenuntergänge zu genießen.

Die Strandpromenade ist ksotenlos und angenehm, besonders bei Sonnenuntergang oder -aufgang. Haben Sie schon einmal einen Sonnenaufgang über dem Meer gesehen? Es ist ein Anblick, den jeder genießen wird.

Auch ein Spaziergang am Ufer ist eine gute Idee, es gibt nichts Besseres, als die Meeresbrise und die Wellen zu spüren, die Ihre Füße umstreichen.

Die Gesamtlänge der Promenade beträgt 17 Kilometer von Marbella bis San Pedro de Alcántara.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, im Morgengrauen an der Promenade zu laufen. Es ist eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen und gleichzeitig die fantastische Aussicht zu genießen.

9. Puerto Deportivo de Marbella

Puerto Deportivo de MarbellaDas Beobachten von Booten und Spazierengehen ist immer eine schöne und ruhige Möglichkeit, den Abend zu verbringen.

Der Yachthafen ist ein schöner und charmanter Ort zum Spazierengehen oder für einen Drink in einer seiner Bars. Dies ist der letzte Punkt der ersten vorgeschlagenen Route, da Sie mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum nächsten Ort fahren müssen.

Schließlich gibt es auf den Terrassen der Marina Aktivitäten und Veranstaltungen für jedermann.

In der Umgebung können Sie den Leuchtturm von Marbella fotografieren oder Wasseraktivitäten am Venus-Strand ausüben.

Lage: https://goo.gl/maps/sysCG6CrB5pSesF86

Was Besucher sagen

Sie empfehlen einen Spaziergang und betonen, wie schön und angenehm der Ort ist. Man findet Luxus und sie betonen, dass es an den Wochenenden ein sehr beliebter Ort ist, so dass es möglichlicherweise Warteschlangen gibt.

Wenn Sie gerne große Yachten und exotische Autos sehen möchten, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Puerto Banús zu besuchen, das ich etwas weiter unten empfehle.

Sie können in der Altstadt oder in der Avenida del Mar parken.

10. Dünen von Artola

Dünen von Artola
Dunas de Artola, ein Naturdenkmal in Marbella.

Spaziergang in der Natur am Meer an einem der ruhigsten Strände an der Küste Málagas.

In diesem Naturdenkmal gibt es einen Holzsteg am Meer, der durch die Kiefernwälder führt. Auf diesem Weg kommen Sie an den Sanddünen, einem FKK-Strand und dem Aussichtspunkt der Dünen von Artola vorbei.

Was halten die Menschen von den Dünen von Artola?

Diejenigen, die ihn besuchen, sagen, dass er ein perfekter Ort ist, um abzuschalten oder morgens zu laufen. Die Besucher lieben den feinen Sand und die Sauberkeit des Strandes, auch wenn sich einige über Überfüllung in der Hochsaison beschweren.

Es kann ein idealer Ort sein, um beim Sonnenbaden die Natur zu genießen oder einen schönen Spaziergang zu machen.

Lage: https://goo.gl/maps/xZUr91qzgqZqJ23KA

Wo kann man parken

Sie können Ihr Auto auf dem Parkplatz von Cabopino stehen lassen. Von dort aus können Sie zu Fuß nach Torre Ladrones und zum Artola-Dünenpfad gehen. Der Parkplatz liegt im Freien und befindet sich hier.

Sie befinden sich auch ganz in der Nähe des Strandes von Calahonda und des Hafens von Cabopino, wenn Sie in der Gegend spazieren gehen möchten. Es gibt zahlreiche Bars und Restaurants, in denen Sie den Tag verbringen können.

11. Torre Ladrones

Torre Ladrones
Etwas weiter ist der Dünenpfad von Artola

Wenn Sie zu den Dunas de Artola gehen, ist es möglich, dass Sie diesen großen Verteidigungsturm finden. Früher diente er der Feindbeobachtung und heute ist er ein großes Monument an der Küste von Marbella. Ideal für ein schönes Bild, finden Sie nicht?

Was kann man hier unternehmen?

Besucher sagen, dass es der ideale Ort ist, um einen Spaziergang mit der Familie zu unternehmen, und dass er perfekt für Naturliebhaber ist. Laut den gelesenen Kommentaren sollten Sie Ihre Kamera mitbringen, um den Sonnenuntergang von diesem Ort aus zu verewigen.

Lage: https://goo.gl/maps/B1xNru4eV6XZzZpg9

12. Ralli Museum of Contemporary Art

Museo Ralli
Foto des Museo Ralli in Marbella.

In der Nähe der Mündung des Rio Verde, 6 Kilometer westlich der Stadt Marbella, befindet sich dieses kostenlose Museum 50 Meter von der Promenade entfernt. Es verfügt über eine ständige Sammlung und temporäre Ausstellungen.

Es ist möglich, von der Stadt aus zu Fuß die Strandpromenade entlang zu gehen.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr.
  • Eintritt: Der Eintritt ist kostenlos und das Museum ist für Behinderte zugänglich.

Was Besucher sagen

Sie betonen den freien Eintritt und empfehlen, sich zwischen den Kunstwerken zu spazieren, die sie faszinierend finden. Wenn Sie Kunst mögen, ist es nicht unangebracht, dieses Museum in Marbella zu besuchen.

Wo kann man parken

Es gibt keine gebührenpflichtigen Parkplätze in der Gegend, so dass Sie einen freien Platz finden müssen, um Ihr Fahrzeug zu parken oder Sie gehen zu Fuß die Promenade entlang.

13. Römische Überreste in Marbella

Römische Überreste in Marbella
Römische Überreste in Marbella – Foto von Ikusitaikasi

Wenn Sie Geschichte mögen, werden Sie gerne die Ruinen der römischen Villa an der Mündung des Río Verde besuchen wollen.

Sie finden die Überreste einer alten Villa, deren Bodenbelag in recht gutem Zustand ist; besonders bemerkenswert sind die kulinarischen Details im Hauptraum.

Die Villa wurde im vierten Jahrhundert n. Chr. verlassen, wie die Überreste aufzeigen.

Was halten die Besucher davon?

Den Besuchern zufolge ist die Stätte sehr gut erhalten und sie empfehlen ihren Besuch. Die Besucher erwähen die gute Erhaltung des Bodens und seine kulinarischen Details; viele von ihnen fanden diesen Ort aufgrund seiner Nähe zum Strand durch Zufall.

Lage: https://goo.gl/maps/W2hMYNch3f1RJ57a8

14. Besuchen Sie eine vorchristliche Basilika

vorchristliche Basilika
Westgotische Überreste in Marbella – Foto von Ikusitaikasi

Diese westgotische Kirche bewahrt nur die Basen ihrer Mauern und befindet sich in San Pedro de Alcántara. Ihr Bau ist sehr rudimentär und wenig spezialisiert.

Sie wurde zwischen dem IV. und VI. Jahrhundert, vor der muslimischen Eroberung dieser Gebiete, errichtet.

Wenn Sie sich für einen Besuch der vorchristlichen Basilika Vega del Mar in San Pedro de Alcantara entscheiden, werden Sie ein Taufbecken in Form eines Kreuzes und 180 Gräber vorfinden.

Was halten die Besucher davon?

Die Besucher finden ihre Lage neben dem Strand und das Taufbecken faszinierend. Sie empfehlen Ihren Besuch und raten Ihnen, ein wenig von ihrer Geschichte zu lesen. Bei Interesse werde ich einen Artikel über die Geschichte dieser Basilika schreiben.

15. Römisches Bad Las Bovedas

In San Pedro de Alcántara befindet sich diese archäologische Zone, die möglicherweise neben der Basilika eine römische Stadt oder eine Art von Komplex bildete, wie die gefundenen Überreste zeigen.

In der Nähe befindet sich der Turm von Las Bóvedas.

Was Besucher sagen

Sie empfehlen einen Besuch und betonen die gute Konservierung und die Gewölbe. Sie weisen auch darauf hin, dass der Zugang zu ihnen aufgrund der Öffungszeiten und des Mangels an Hinweisen leider kompliziert ist.

Wo kann man parken

Sie müssen einen kostenlosen Parkplatz in der Gegend finden oder zu Fuß dorthin gehen.

16. Haben Sie Spass in Aventura Amazonia

Aventura Amazonia in Marbella

Wenn Sie mit Kindern oder Freunden Spaß haben wollen, können Sie Aventura Amazonia besuchen. Dies ist ein Themenpark in Marbella, in dem Sie Ihre Fähigkeiten mit Spielen und Seilrutschen von den Bäumen aus unter Beweis stellen können.

Mit der Eintrittskarte können Sie 3 Stunden lang so viele Strecken machen, wie Sie wollen.

Hervorzuheben ist die 250 Meter lange Super-Tarzahnbahn, die größte in Andalusien. Wenn Sie gerne Adrenalin verbrennen, können Sie auch in die Tiefe springen.

Was halten die Besucher davon?

Die Nutzer dieses Ortes empfinden die Behandlung und Pflege des Parks als positiv. Einige beschweren sich über die Warteschlangen während der Hochsaison, aber das hängt hoffentlich von der Uhrzeit und dem Tag ab.

Sie empfehlen ihn sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und heben die große Vielfalt an Aktivitäten hervor.

Wo kann man parken

Rund um den Park sollten Sie kostenlose Parkplätze finden.

17. Verbringen Sie einen Tag in Puerto Banús

Puerto Banús, atardecer de lujo

Man kann Marbella nicht verlassen, ohne Puerto Banús zu besuchen. Es ist ein sehr beliebtes Reiseziel und für seinen Luxus und seine Exklusivität bekannt. Puerto Banús ist perfekt für den Besuch von Markengeschäften wie Versace, Ralph Lauren und vielen anderen.

Wenn Sie das Nachtleben mögen, finden Sie exklusive Clubs wie Pangea oder Seven mit guten Kritiken.

Was unternimmt man in Puerto Banús?

Diejenigen, die ihn besuchen, halten ihn für einen idealen Ort, um zu schlendern und die Yachten zu beobachten. Sie weisen auch darauf hin, dass es einen guten Strand mit feinem Sand gibt. Es ist eine Option, die man in Betracht ziehen sollte, wenn man sich sonnen oder ein Bad im Meer nehmen möchte.

Sie empfehlen ihn für ein Getränk, zum Einkaufen oder einfach zum Spazierengehen und den Tag dort zu verbringen.

Lage: https://goo.gl/maps/dUTJbTTJLjpFXXxy9

Wo kann man parken

Es gibt viele Straßen rund um Puerto Banús, in denen Sie versuchen können, zu parken. In der Nebensaison ist es meiner Meinung nach nicht allzu kompliziert, Parkplätze zu finden; in der Hochsaison können Sie immer den Parking Saba in Camino de la Ribera benutzen (link).

18. Begegnung mit der Natur in Marbella

Sendero en Marbella

Das Dorf Ojen ist einen Besuch wert, aber Sie können von dort aus auch den ausgeschilderten Weg „El Juanar“ in der Sierra Blanca erreichen. Dieser Weg ist von geringem Schwierigkeitsgrad, so dass er für die meisten Besucher geeignet ist.

Die beste Aussicht auf die Küste von Marbella hat man von der Sierra Blanca aus zwei Blickwinkeln.(https://goo.gl/maps/hFVyYiJsM8RzHLL6A)

Was halten die Besucher davon?

Die Besucher erzählen uns, dass sie spektakuläre Aussichten vorfanden und dass es der perfekte Ort ist, um ein paar Fotos zu machen. Ideal für einen ruhigen Spaziergang, während man die Natur genießt.

Wo kann man parken

Wenn Sie im Hotel El Refugio del Juanar, wohnen, können Sie im selben Hotel parken und von dort aus zu Fuß gehen. Andernfalls müssen Sie den Umweg zum Hotel passieren und weitergehen, bis Sie einen freien Platz finden, wo Sie Ihr Fahrzeug abstellen können.

19. Geniessen Sie das Nachtleben in Marbella

Natchleben in Marbella

Wenn Sie sich nachts amüsieren wollen, haben Sie viele Möglichkeiten zur Hand. Wir können die exklusiven Clubs hervorheben, in denen getanzt und getrunken wird. Sie werden jedoch sicher einige finden, die Ihren Wünschen entsprechen, da es genügend Abwechslung gibt.

Das Olivia Valere ist einer der beliebtesten nächtlichen Unterhaltungsorte. Dort werden das ganze Jahr über viele Veranstaltungen organisiert.

Wenn Sie tagsüber nach Exklusivität suchen, ist vielleicht einer der bekannten Beach Clubs in Marbella genau das Richtige für Sie. Nikki Beach und Ocean Club sind zwei der beliebtesten und exklusivsten Clubs, obwohl es noch ein paar mehr gibt.

Für weitere Informationen können Sie Nachtclubs in Marbella oder Clubs in Puerto Banús besuchen.

Und was halten Sie von Marbella?

Wir würden gerne Ihre Meinung erfahren und Orte oder Aktivitäten in der Stadt. Ich bin sicher, dass Sie für zukünftige Besucher großartige Empfehlungen haben werden.

Ich werde die Vorschläge, die ich hier erhalte, mit besonderer Erwähnung zusammenstellen. Ob Sie sie per Email oder an unsere anderen Blogs in verschiedenen Sprachen schicken, ich werde sie in allen unseren Blogs weitergeben.

Zum Abschluss und zur Vervollständigung Ihrer Lektüre können Sie hier einige Fotos von Marbella ansehen.

Raul GT
Follow us
Share this article:

Veröffentlicht von

Raul GT

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.