Hotel Malaga Hafen

Tourismusstatistik von Málaga und der Costa del Sol in den letzten Jahren

Málaga ist ein starkes internationales Reiseziel, dessen Wirtschaft von der Anzahl der Reisenden abhängt, die jedes Jahr die Costa del Sol vor anderen Reisezielen bevorzugen.

Diese Tatsache ist unwiderlegbar mit den vorliegenden Daten und noch wichtiger, wenn man sie in der Retrospektive betrachtet.

beste Moment für eine Reise nach Málaga

Das /Tourismus-Büro Costa del Sol/ verglich die touristischen Zahlen der Jahre zwischen 1993 und 2007. In diesem Zeitraum beherbergte die Costa del Sol 107 Millionen Touristen. Diese Touristen gaben 44.827 Millionen Euro aus, was fast das Doppelte des Bruttoinlandsprodukts der Region war.

Tourismuswachstum

Bereits 1993 war die Costa del Sol eines der wichtigsten touristischen Reiseziele in Spanien. Allerdings sind die Unterschiede zwischen jetzt und damals enorm. Ein klares Beispiel ist die Zahl der im Tourismussektor tätigen Personen. Ich habe die Touristenzahlen von Málaga über einen Zeitraum von 15 Jahren (1993-2007) zusammengestellt. Die Ergebnisse belegen die Stärke dieses Sektors:

Im Jahr 1993, also mitten in der Wirtschaftskrise, arbeiteten 36.513 Personen im Dienstleistungssektor. Wir finden bis Ende 2007 die Zahl von 79.143 Angestellten, eine Steigerung von 116 Prozent.

Die Hotels waren offensichtlich die meisten begünstigten, mit mehr als 49 Millionen Touristen.

Einer der Ansätze der Costa del Sol war in Qualität zu investieren, durch die Schaffung von hauptsächlich vier oder fünf Sterne Hotels. Málaga bewältigt Wirtschaftskrisen besser als die meisten anderen nationalen oder internationalen touristischen Reiseziele.

Zwischen 1993 und 2007 wurden 35.312 Hotelangebote geschaffen. Dies erhöhte das Angebot der vier und fünf Sterne Hotels an der Costa del Sol auf 61% in Bezug auf die 31% im Jahr 1993. Insgesamt wurden in dieser Zeit 252 neue Hotels eröffnet, mit hauptsächlich mit ausländischen Gästen.

hotel-malaga-port

Malaga flughafentransfers

Ferien-Apartments, der neue Trend

Im Jahr 2017 sind die Ferien-Apartments in Mode. Urlaub in einem Apartment ist in der Regel billiger und persönlicher als in einer großen Hotelkette. All dies trotz der neuen Steuern, die versuchen, diese Praxis zu bestrafen oder rentabler für die Regierung zu machen.

Es scheint, dass dieser Trend seine Wachstumsrate halten wird. Anfang 2017 erwies sich die Stadt Málaga als eine der meisten Städte in Spanien mit Reservierungen für diese Art von Unterkunft.

Billigere Reisen

Internet und Billigflug-Fluggesellschaften haben den Markt erobert. Reiseveranstalter werden immer unwichtiger und Millionen von Touristen auf der ganzen Welt organisieren ihre Reisen selbst.

Ermäßigungen auf Flugtickets haben zu einer Änderung der Reisegewohnheiten der Touristen geführt. Statt eines großen Urlaubs pro Jahr entscheiden sie sich jetzt für mehr, aber kürzere Reisen. Im Jahr 1993 zum Beispiel der durchschnittliche Aufenthalt eines Touristen an der Costa del Sol war 15 Tage, jetzt sind es 11 Tage.

Touristische Kommerzialisierung und Promotion konzentriert sich heutzutage statt großer Messen auf fast personalisierte Angebote, die sich sehr auf den Endkunden konzentrieren. Auf diese Weise kann die Costa del Sol in der Lage sein, ihre Zahlen nochmals zu verdoppeln.

Share this article:

Veröffentlicht von

Raul GT

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.