Cueva del Tesoro (Schatzhöhle) – Öffnungszeiten, Ereignisse und Legende

Die Cueva del Tesoro in Rincón de la Victoria (Málaga) ist die einzige Unterwasserhöhle in Europa und eine der drei weltweit bekannten. Wie Sie sehen können, ist dies ein exklusiver Ort, deshalb werde ich Ihnen einige Kuriositäten über diese Höhle erzählen. Wenn Sie es wagen, sie zu besuchen, erfahren Sie hier mehr.

Interior de la Cueva del Tesoro

Fakten und Geschichte

Es wird angenommen, dass die Entstehung dieser Höhle während der Jurazeit stattfand. Es ist eine Kalksteinhöhle, die im Laufe der Zeit in verschiedenen Stufen aus dem Meer auftauchte. Diese stufenweise Entwicklung und die Filtration von Süßwasser haben zu einer kuriosen Mischung von Formationen geführt, die sowohl in Unterwasserhöhlen als auch in Landhöhlen vorkommen.

Die gefundenen Höhlenmalereien und archäologischen Überreste zeigen menschliche Aktivität in der Höhle. Es war auch ein Ort für Rituale und Opfer.

Jedes Jahr wird das Internationale Musikfestival in der Höhle gefeiert.

Warum heißt sie Schatzhöhle?

Der älteste Name, der mit dem Ort verbunden ist, ist Cueva del Higueron; der Name hat sich jedoch im Laufe der Zeit geändert, wie Sie weiter unten lesen werden.

Nach der alten Legende ging im 12. Jahrhundert ein für Al-Andalus bestimmter königlicher Schatz verloren. Mehrere Autoren lokalisieren den Schatz in der Höhle, obwohl der Grund dafür nicht bekannt ist.

Ein einheimischer Forscher im 18. Jahrhundert folgerte nach dem griechischen Historiker Plutarch, dass Marco Crassus diese Höhle 8 Monate als Versteck nutzte, nachdem er im Jahr 86 v. Chr. aus Rom geflüchtet war. (Plutarch Vitae parallelae: Leben des Crassus)

Fotografía del interior de la cueva

Legende der Schatzhöhle

Legenden sterben nie, sondern wachsen im Laufe der Jahre, und genau das ist mit diesem Ort passiert. Der Besuch eines Schweizer Abenteurers fügte das tragische Element hinzu, mit dem jede gute Geschichte Bestand hat.

Der gebürtige Schweizer Antonio de la Nari suchte fast 30 Jahre lang nach dem legendären Schatz; er hatte keine Zweifel an seiner Existenz. Er nutzte Dynamit, um neue Galerien und Durchgänge zu öffnen, etwas, das in einer Katastrophe endete. Im Jahre 1847 wurde er von der Legende des Schatzes besiegt und starb an einer der Explosionen. Vielleicht verliess er den Ort, nachdem er den wahren Schatz der Höhle gefunden hatte, um Teil seiner Legende zu sein; die Höhle wurde später als „Höhle des Schweizers“ bezeichnet.

Das zur Höhle gehörende Land wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von einem Apotheker erworben, um Kräuter für seine Heilmittel zu sammeln. Im Laufe der Jahre verkaufte er die Höhle zum symbolischen Preis von 1 Peseta an seinen Sohn Manuel, der mit einem abenteuerlichen Drang seine Wochenenden der Erforschung der Legende widmete.

In der Halle der Jungfrau fand Manuel eine Kerze mit 6 arabischen Goldmünzen; ein Bereich mit Erde, die anscheinend entfernt wurde. Dies ließ ihn vermuten, dass hinter der Legende etwas Wahres steckte, vielleicht wurde der Schatz dort begraben?

Während seiner Forschung fand er prähistorische Überreste, Keramiken und einige Tierknochen wie den versteinerten Knochen eines Bisons.

Arabische Schatzsucher

Bis in das 19. Jahrhundert hinein herrschte in Andalusien großes Fieber für alte und verborgene Schätze. Es wurde gesagt, dass die Araber bei ihrer Flucht die Schätze begraben haben, in der Hoffnung, sie bei ihrer Rückkehr wiederzufinden; der weiß, ob sie selbst oder ihre Nachkommen.

Es gibt viele Legenden und einige scheinen wahr zu sein. Es geht um Menschen, die über Nacht verschwinden und eine geheimnisvolle Aura oder die Spur eines möglichen Schatzes hinterlassen. Es ist daher durchaus möglich, dass die Höhle eines der Ziele dieser Schatzsucher war, und mehr in Anbetracht der Legende, die sie seit Jahrhunderten beherbergte. Wer weiß, ob es einem glücklichen Individuum gelang, solch eine kostbare Trophäe zu finden, da diejenigen, die eine zu finden schienen, oft stillschweigend verschwanden; in jenen Tagen war es sehr gefährlich, von einem Tag auf den anderen reich zu sein.

Wer weiß, ob letztendlich jemand den Schatz gefunden hat oder er vielleicht gar nicht existiert und es besser ist, dass er ein Teil des Charmes dieser Höhle bleibt, ihrer Legende.

Treasure with jewels and gold
*Repräsentativer Schatz

Besuch der Schatzhöhle

Sie können das ganze Jahr über die verschiedenen Hallen der Schatzhöhle besuchen:

  • Sala de la Virgen: Dies ist der zuletzt entdeckte Saal. In diesem Saal wurde die arabische Lampe mit Münzen gefunden.
  • Pozo del Suizo: Es könnte diesen Namen erhalten haben, da einer der Brunnen vom Schweizer Schatzsucher gemacht wurde.
  • Zone der Höhlenmalerein: Diese Malerein scheinen mit denen der Cueva de la Pileta in Benaoján verwandt zu sein. Manchmal ist dieser Bereich für die Besucher nicht zugänglich.
  • Sala de Marco Craso: Nach einem lokalen Historiker aus dem 18. Jahrhundert nutzte Marco Craso diesen Saal für 8 Monate als Versteck.
  • Sala del Águila: Der Saal erhielt den Namen wegen einer Felsformation, die diesem Raubvogel ähnelt.
  • Pozo del Higuerón
  • Galerías laberínticas: Einige der Felsformationen in dieser Höhle scheinen mit Licht zu spielen, wodurch möglicherweise einige der alten Geschichten über mysteriöse Bewohner der Höhle entstanden.
  • Zona de los Lagos: Wasserströmungen und 3 natürliche Seen verleihen dem Ort eine romantische Atmosphäre.
  • Sala del Santuario a Noctiluca: In diesem Raum befindet sich der Tempel der Göttin Noctiluca mit einem Altar, wo Asche von Tieropfern gefunden wurde.
  • Sala del Volcán: Da es der innesrte Raum ist, gibt es einen Temperaturanstieg, daher auch der Name.

Cueva del Tesoro Öffnungszeiten und Preise

Die Cueva del Tesoro hat Winter- und Sommeröffnungszeiten. Es ist ein empfehlenswerter Besuch für Familien.

  • 16. September bis 14. Juni
    Morgens von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr
  • 15. Juni bis 15. September
    Morgens von 10.30 bis 13.00 Uhr und von 16.30 bis 19.00 Uhr

Am 25. Dezember, 1. und 6. Januar geschlossen.

Audio-Führer für die Besuche.

Rentner: 2,75 €

Preise:

  • Erwachsene: 4,65 €.
  • Von 4 bis 14 Jahren: 2,75 € (Jüngere Kinder haben freiem Eintritt)
  • Pensioners: €2.75

Weitere Informationen zu Preisen und zur Cueva del Tesoro auf der offiziellen Website: https://www.turismoenrincon.es/en/cueva-del-tesoro/

Internationales Musikfestival im November

Der Kalender für dieses Jahr der kostenlosen Konzerte in Cueva del Tesoro ist vom 9. bis 23. November um 20 Uhr, außer am letzten Tag am Freitag, den 23. November um 21 Uhr in Cala del Moral.

  • Freitag, den 9: José Carra Trío
  • Samstag 10: Raquel Pelayo Quartet
  • Freitag 16: Sonoidal Ensemble Saxophonquartett.
  • Samstag 17: Kiko Aguado und Dirk Van Halewyck
  • Freitag 23: Santa Cecilia Concert in der Rosario Kirche (Cala del Moral um 21 Uhr)

Denken Sie daran, dass all diese Konzerte kostenlos sind, aber die Cueva del Tesoro hat eine Kapazität von 80 Personen.

MUSICAL NOVEMBER IS REINFORCED WITH THE INTERNATIONAL FESTIVAL OF THE CAVE

Anreise

Die Cueva del Tesoro (Schatzhöhle) befindet sich in Rincón de la Victoria. Sie können dorthin mit dem Auto über die A-7 fahren. Es gibt einen kostenlosen Parkplatz.

Follow us

Raul GT

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.
Raul GT
Follow us
Share this article:

Veröffentlicht von

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.