Malagaweb.com
English Deutsch Español

Sedella stadtNeben den Ruinen der alten Festung sollte man in Sedella unbedingt auch einen Blick in die Pfarrkirche San Andrés Apostol aus dem 16. Jhdt. werfen. Ihr quadratischer Turm und achteckiges Dach sind auβergewöhnlich. Im Inneren befinden sich Statuen und religiöse Artefakte aus dem 17. und 18. Jhdt. Nahe der Kirche befindet sich das Casa Torreón, welches einst die Mansion des Lord Sedella war. Heute ist es in Privatbesitz und man kann noch immer den Mudejar Turm mit maurischer Dekoration und einige maurische Kunstwerke auf einer Hausseite, bewundern.

Für alle Naturfreunde bietet die Sierra Tejada jede Menge interessante Plätze, wie etwa den alten Weg von Arrieros, die Horeada Höhle und die Gipfel La Maroma und Salto de Caballo.

Verbreitete Gerichte in diesem Dorf der Provinz Málaga sind el chivo al ajillo (Ziege mit Knoblauch), el choto al vino (junge Ziege in Wein), el pan de pobre (Brotart), tomatos secos (getrocknete Tomaten) und potaje de coles y de hinojos (Kohl- und Fencheleintopf). Man sollte unbedingt auch die lokalen Weine probieren.

Tip

Einwohnerzahl: 508
Öffentliche Feste: 1. Augustwoche – Nuestra Señora de la Esperanza

Weiße Dörfer



Get a Quote
Car hire Malaga Flughafentransfers Malaga