Malagaweb.com
English Deutsch Español

Natchtleben in marbellaDas ausgelassene Nachtleben in Marbella ist eine große Attraktion für die Besucher dieser international bekannten mediterranen Stadt. Es gibt eine große Anzahl von Restaurants am Meer und im Stadtzentrum und ebenso Theater und Kino. Die Altstadt ist beliebt für ihre Bars und Discotheken für alle Altersklassen.

Generell kann man sagen, dass es in Marbella drei Zonen gibt, in den man ausgehen kann, mit Tapas Bars, Restaurants, Clubs und Discotheken.

Sehr bekannt ist natürlich Puerto Banús oder die bekannte 'Goldene Meile', ein exklusives Pflaster.

Am Paseo Marítimo  (Strandpromenade) finden wir Modelokale mit einem jungen Ambiente oder für diejenigen, die gerne das Meer sehen, während sie etwas trinken oder zu Abend essen.

Altstadt von Marbella

Die Altstadt von Marbella (Casco Antiguo) hat ihren andalusischen Charme bewahrt und in zahlreichen kleinen Straßen mit blumengeschmückten weißen Häusern findet man alle Arten von Bars und Restaurants und Diskotheken.

Eine der Hauptarterien der Altstadt ist die bekannte Plaza de los Naranjos, ein von Orangenbäumen umsäumter Platz mit schönen Terrassenlokalen.

nightlife marbella

Tagsüber herrscht hier reges geschäftiges Treiben und nachts kann man hier eine elegante Klientel antreffen,  die begleitet von dem Duft der Orangenblüten und Dama de Noche zu Abend speist. Von der Plaza de los Naranjos ausgehend, kann man eine der in sämtliche Richtungen ausgehenden Straßen wählen und eine interessante Mischung von guten Fischrestaurants und Bars für jeden Geschmack antreffen, von denen einige Unterhaltung oder Live Musik anbieten.

Die Altstadt besteht hauptsächlich aus Fußgängerzone und man sollte sein Fahrzeug im Parkbereich der Plaza Victoria oder dem großen Parkplatz in der Avenida del Mar abstellen. Von hier haben Sie einen angenehmen Spaziergang von 5-10 Minuten zur Plaza de los Naranjos.

Das Marbella Nachtleben beginnt sehr spät. Es ist normal, erst ab Mitternacht auszugehen, besonders an den Wochenenden. Die meisten Bars und Clubs öffnen nicht vor 23 Uhr, und selbst dann sind sie noch spärlich besucht. Das Nachtleben ist sehr aktiv und geht bis in die frühen Morgenstunden, nicht selten bis 6 oder 7 Uhr morgens, wenn die letzten Nachtschwärmer auf ihrem Heimweg noch zum Frühstück einkehren. Einen richtigen Dress-Code gibt es eigentlich nicht, man sollte vielleicht nicht in Strandklamotten und Flip-Flops auftauchen. Frauen, oder Gruppen mit Frauen, werden oft umsonst eingelassen, während Männer meist Eintritt zahlen müssen.

Marbella nachtclubs

Wer nach Clubs und Discotheken Ausschau hält, hat es sehr einfach in Marbella. Ein bekannter und eleganter Club ist zum Beispiel das Olivia Valverde. Auch La Notte hat ein eher elegantes Ambiente zu bieten.

In der Altstadt laden die Tavernen zum genießen ein, wie zum Beispiel die Bodega Venensia  mit einer großen Auswahl an Weinen und Tapas. Wer gerne etwas Flamenco erleben möchte, kann sich in den Tablao Flamenco de Ana María begeben.

Die Altstadt verfügt über mehrere Zugänge; einer davon befindet sich gegenüber dem bekannten Park Parque de la Alameda und neben einem Taxistand.

Marbella hat sehr gute Verkehrsverbindungen über die A-7(Autovía del Mediterráneo) und die Nationalstraße N-340, die direkt durch das Zentrum von Marbella führt.

 



Get a Quote
Car hire Malaga Flughafentransfers Malaga