Malagaweb.com
English Deutsch Español

Die Costa del Sol in Málaga wird oft auch als Costa del Golf bezeichnet. Dies kommt nicht überraschend, wenn man die hohe Konzentration an erstklassigen Golfplätzen (an die 50) und das ganzjährige fabelhafte Wetter bedenkt – einfach ein perfektes Szenario. Seit Jahren bei europäischen Golfern beliebt, hat die Gegend, durch den 1997 in Valderrama abgehaltenen Ryder Cup, einen noch gröβeren Bekanntheitsgrad erreicht. Die Nachfrage ist so hoch, dass zahlreiche neue Golfplätze angelegt werden und für die beliebtesten Plätze besteht eine monatelange Wartezeit.

Etwas landeinwärts von Puerto Banús und Nueva Andalucia liegt eine Gegend bekannt als Valle de Golf (Golftal). Bestückt mit Weltklasse Golfplätzen, gestaltet von Bekanntheiten wie Robert Trent Jones und Seve Ballesteros, ist die hohe Anzahl an luxuriösen Wohnsiedlungen, wovon einige sogar direkt am Golfplatz gelegen sind, wenig verwunderlich,. Die Anlage Zagaleta Country Club, gestaltet von Seve Ballesteros, ist eine der exklusivsten an der gesamten Küste und als striktes Reglement gilt: Eintritt ausschlieβlich für Mitglieder und Gäste.

Golf ist weit mehr beliebt bei Touristen als bei Einheimischen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigte, dass erstaunliche 80% der Golftouristen schon an der Costa zum Spielen waren. Viele der Anlagen veranstalten Klubtourniere, die über das ganze Jahr stattfinden, deshalb ist es ratsam dies vor dem Besuch telefonisch abzuklären und frühzeitig zu Buchen. Golf spielte eine groβe Rolle bei der Verwandlung der Costa del Sol von einem reinen Sommerurlaubsort zu einem ganzjahres Ferienziel, bevorzugt von zahlreichen Nordeuropäern die den kalten Wintern entfliehen um im milden Küstenklima Golf zu spielen.

Costa del Sol, ein Paradies für Golfliebhaber

Golf als Lebensstil wird zunehmend populär und Anfänger erhalten fast überall Basis-Unterricht. Es gibt Länder, in denen Golf fast ein Nationalsport ist und die Kinder von klein auf spielen lernen wie etwa in den USA, England oder Irland.

In den Wintermonaten ist der Süden Europas sehr beliebt für das Golfspiel, speziell Andalusien; ein Reiseziel das mehr als die Hälfte der Golfer auswählen, die im Urlaub nach Spanien kommen um diese Aktivität zu praktizieren.

Die Costa del Sol ist begründeterweise auch als Costa del Golf bekannt, sowie für schöne Küstenlandschaften, Hotels und das gastronomische Angebot.

Es gibt mehr als 40 Golfplätze in der Region; ein Gebiet das sowohl Profispielern wie Amateuren wohl bekannt ist, die ihr Reiseziel an der Costa del Sol aufgrund der umfangreichen und breitgefächerten Auswahl buchen, eine Gegend, in der sie ihre Technik perfektionieren können.

Die Orte mit den meisten Golfplätzen sind Marbella, Estepona, Málaga, Mijas, Benalmádena, Benahavís, Manilva, Rincón de la Victoria und Alhaurín, wo bei die in Planung befindlichen Projekte nicht mitgezählt werden.

In Marbella, den beliebten Reiseziel der Reichen, gibt es immer eine gute Auswahl zum Golfspiel: Umfangreiche Ausstattung, sehr gepflegte Golf Clubs mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die sich an jede Art von Spiel anpassen.

Während der Saison von Oktober bis Juni können Sie ihren Abschlag verbessern und sich mit Freunden auf ein Spiel treffen. In der Nebensaison sind die Preise wesentlich niedriger und die Goldplätze sind weniger stark besucht. Viele Golfplätze bieten eine Gratis-Stunde für Gäste und einige Reisbüros bieten Golfkurse unter ihren Angeboten.

Nicht alles ist Golf an der Costa del Sol, aber es ist eine wichtige Aktivität für diejenigen die sie praktizieren… wenn Sie uns besuchen, nutzen Sie die Gelegenheit um den Süden Andalusiens besser kennenzulernen.

Bilder der Golfplätze an der Costa del Sol

Costa del Golf  golf an der Costa del Sol

Tip

Wegen der großen Beliebtheit bei Touristen, haben die meisten Golfplätze mehrsprachige Angestellte, die Englisch, Deutsch und Skandinavisch beherrschen.



Get a Quote
Car hire Malaga Flughafentransfers Malaga