Kältewelle und Schnee in Málaga im Januar und Februar

Der Monat Januar bringt in Málaga kalte Temperaturen ab kommendem Mittwoch den 18. bis nächsten Sonntag; diese Kälte könnte auch Schnee in niedrigeren Höhen  mit sich bringen.

Keine Angst, die Nachrichten über die Kältewelle die nach Málaga kommt und niedrige Temperaturen beziehen sich eher auf die Werte in der Nacht, während sie tagsüber noch mild sind.

Niedrige Temperaturen diese Woche

Die niedrigsten in Málaga erwarteten Temperaturen liegen zwischen 1ºC und 3ºC, währen die maximalen Temperaturen zwischen 10ºC und 12ºC  liegen.

In Städten wie Antequera oder Ronda kann es nachts bis zu -4ºC kalt werden und es kann in diesen Gegenden oder den Bergen von Málaga schneien.

Diese Temperaturen sind zu niedrig und es ist nicht das normale Wetter im Süden; ab Montag steigen die Temperaturen wieder zu Normalwerten an.

winter-is-comingJedoch finden diese niedrigen Temperaturen in der Nacht statt und tagsüber sind die Temperaturen mild.

Schnee in Málaga

Der berühmte Schneefall in Málaga am 3. Februar 1954 liegt vielen Einheimischen im Gedächtnis. Ein Tag, an dem sie mit bis zu 1 Meter dickem Schnee auf den Straßen erwachten.

nieve-malagaEinheimische genießen den Morgen mit einer Schneeballschlacht

Diese Situation ist äußerst außergewöhnlich und vor 1954 gibt es nur eine Aufzeichnung eines weiteren Falles im Jahre 1882. Die Temperatur an diesem berühmten Schneetag lag zwischen 0,5ºC und 5ºC.

Diejenigen die damals Kinder waren, habe sehr lustige Erinnerungen an den Tag. Ein überraschend schulfreier Mittwoch an dem sie den Tag mit Schneeballschlachten und einem Kinonachmittag ohne Hausaufgaben genießen konnten.

nieve-guadalmedina-malagaDer Fluss Guadalmina am Morgen sah eher wie ein Foto aus nördlichen Gefilden aus als Südspanien.

Der Schnee erreichte andere Ortschaften wie Marbella und Estepona.

Könnte es wieder in Málaga schneien?

Es wäre ein sehr seltenes Ereignis, wenn sich der Schneefall von 1954 wiederholen würde. Diese Woche könnte es schneien, aber ab 300 Meter über dem Meeresspiegel.

Es besteht die Möglichkeit von Schnee in den Bergen von Málaga in den nächsten Tagen.

Unter Umständen könnte Schnee auf den Inlandstrassen liegen, die die Dörfer mit der Küste verbinden. Ich empfehle Ihnen, auf den Wetterbericht zu achten wenn Sie diese Woche fahren.

Es wird in Málaga schneien; obwohl es ein ungewöhnlicher Vorfall ist, kam es in der Vergangenheit schon vor. Es ist daher anzunehmen, dass dies irgendwann wieder geschieht… aber wir wissen nicht wann.

Keine Sorge wenn Sie im Januar oder Februar auf Urlaub nach Málaga kommen

Malaga weather forecastKeine Sorge, die Nachrichten um die Kältewelle und niedrige Temperarturen beziehen sich eher auf die Werte in der Nacht, während sie tagsüber noch mild sind.

Ich habe ein Bild mit den aktuellen Temperaturen am Flughafen Málaga hinzugefügt. Um 10:37 Uhr liegt die Temperatur bei 14ºC, gut genug um ohne Mantel spazieren zu gehen.

Wenn Sie an Schneeaktivitäten interessiert sind, können Sie die Sierra Nevada besuchen, die nicht weit von Málaga entfernt liegt.

Malaga und Costa del Sol im April und Mai

Angesichts der aktuellen Temperaturen, die in den meisten europäischen Ländern um die10 Grad Celsius liegen, ist es verständlich, dass viele bereits einen Blick auf Kataloge und Reiseangebote werfen für einen Kurzurlaub in die Sonne, angenehme Temperaturen und blauem Himmel.

Malaga und sea

Es gibt auch viele Fragen über das Reiseziel der Wahl in Bezug auf das Klima, das wir dort zu einer bestimmten Zeit des Jahres vorfinden. Da wir festgestellt haben, dass dies eine häufig gestellte Frage in den Foren ist, beantworten wir heute die Frage: Wie ist das Wetter an der Costa del Sol im April und Mai?

Viele von uns wissen, dass die Küste von Málaga in Südspanien, zu welcher die Costa del Sol gehört, das ganze Jahr über ein mildes Klima genießt; tatsächlich ist der Winter so gut wie nicht vorhanden und der Herbst geht sanft in den Frühling über.

Aber als ein Reiseziel, das eine gewisse Popularität als Sommer-und Strand-Ziel erreicht hat, fragen sich vielleicht viele, ob in diesen Tagen das Wasser zum Baden geeignet ist und ob das Wetter warm genug ist, um einen Strandurlaub zu genießen…

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Málaga und die Costa del Sol viel mehr als Strand ist! Die Tatsache, dass sie in erster Linie als Strand-Ziel bekannt ist, liegt daran, dass in den Sommermonaten, vor allem im Juli und August, die meisten Touristen lieber am Strand entspannen; was auch weitgehend auf die hohen Temperaturen zurückzuführen ist, die ein wenig den Wunsch begrenzen, die umliegenden Dörfer und schönen Landschaften oder die Hauptstadt Málaga, mit viel Kultur zu entdecken.

April an der Costa del Sol: Die durchschnittlichen Temperaturen im April an der Costa del Sol liegen zwischen 12 und 20º C in der ersten Hälfte des Monats und erreichen gegen Ende des Monats meistens 20º C; es ist nicht ungewöhnlich, dass es herrliche Tage gibt, an denen die Temperaturen auf bis zu 25º C oder mehr steigen. Dieser Monat ist ideal, um die Natur zu genießen, die weißen Dörfer zu entdecken, Spaziergänge in den Straßen zu genießen, die Terrassen entlang der Meerespromenaden und das erste Sonnenbad am Strand. Das Wasser des Mar de Alborán, wie das Mittelmeer in der Gegend von Málaga bezeichnet wird, ist noch frisch im April und Mai; es gibt jedoch so einige Badende, die bereits ihr erstes Bad genießen.

Mai an der Costa del Sol: Im Mai herrschen normalerweise hervorragende Temperaturen an der Costa del Sol, die zu angenehmen Tagen am Strand einladen sowie auch zu allerlei Aktivitäten und Besuchen, mit Temperaturen zwischen 20 und 25º C, die manchmal auf bis zu 28º C ansteigen können. Dies ist einer der besten Monate, um die Costa del Sol zu genießen, ohne extreme Hitze und ohne die üblichen Touristenströme, die so typisch für die Sommermonate sind.

Viele deutsche Bundesländer haben dieses Jahr gegen Ende Mai Pfingstferien; eine gute Gelegenheit für einen Ausflug in die Sonne, um das Beste der Costa del Sol ohne Menschenmassen zu genießen!

Sommerliche Temperaturen in Malaga Mitte Dezember

In den vergangenen zwei Wochen hielt der Winter mitten im Herbst Einzug, gestern jedoch gab es eine Temperatur die eher charakteristisch für Frühjahr und fast Sommer ist. Mit anderen Worten, eine Woche, in der das Wetter ein wenig verrückt spielt, mit Schnee und Frost in der nördlichen Hälfte von Spanien, Wind, Sturm und jetzt Hitze im Süden.

In Torremolinos und Málaga erreichten die Temperaturen 25ºC und im Landesinneren wie Ronda wurden sogar 27ºC gemessen, zur Überraschung von Einheimischen und Besuchern. Aufgrund dieser Masse von warmer Luft aus Afrika legen diese Temperaturen einen historischen Rekord für diese Zeit des Jahres. Obwohl es Málaga nie wirklich kalt ist, liegt die durchschnittliche Temperatur in Winter in der Regel zwischen etwa 12ºC und 20ºC tagsüber.

In Málaga, wo die Temperatur am Flughafen von Málaga als Referenz für die gesamte Provinz genommen wird, wurde gestern nicht die höchste Temperatur erreicht. Das Maximum lag „nur“ bei 23,4 Grad, aber genug, um den Unterschied im Vergleich mit der historischen Durchschnittstemperatur im Dezember zu sehen, die sechs Grad niedriger ist. Das gute Wetter hält weiter an, aber es wird nicht mehr so heiß.

Wer während der letzten zwei Tage entlang der Strand-Promenaden an der Costa del Sol spazieren lief, könnte ein sehr typisches Bild von Malaga in den Wintermonaten sehen: Während viele Passanten, Schals und Mäntel tragend und mit schweren Stiefeln und Strumpfhose bekleidet offensichtlich Schwitzten und leicht neidische Blicke auf leichter bekleidete Passanten warfen, viele von ihnen in kurzen Ärmeln und einige männliche Spaziergänger sogar mit nacktem Oberkörper, es gab sogar einige, die im Badeanzug die Sonne am Strand und ein spiegelglattes Meer genossen, ohne Lufthauch, ein Luxus-Tag an der Costa del Sol!