Neue Buslinie vom Flughafen Málaga

Dieser Sommer ist historisch an der Costa del Sol; am Flughafen Málaga wurde am vergangenen Wochenende die Zahl der Flüge und Besucher sämtlicher Wochenenden des Jahres übertroffen.

Sicherlich ist die politische Instabilität in anderen Reisezielen entscheidend für diesen großen Anstieg der Touristen.

Einige Unternehmen passen sich an den Anstieg der der Touristen an durch Erhöhung ihrer Mitarbeiter oder neue Routen im Falle von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Neue Buslinie nach Almuñecar

Der Bus verläuft entlang der Küste nach Almuñecar in Granada mit Halt in der Innenstadt von Málaga, Torre del Mar, Torrox, Nerja, Maro und La Herradura.

Es gibt auch einen direkten Bus nach Almuñecar, das Unternehmen möchte den Besuchern jedoch eine Alternative für die Reiseziele an der östlichen Costa del Sol anbieten.

bus nach Granada

Uhrzeiten und Fahrpreis

11:45  – Abfahrt Flughafen 8:30  – Abfahrt Almuñecar
12:15 – Malaga busbahnhof
12:55 – Torre del Mar
13:20 – Torrox
13:30 – Nerja
13:35 – Maro
13:45 – La Herradura
14:00 – Almuñecar busbahnhof

Der Fahrpreis beträgt 7.44 € einfach und 13.47 € Hin-und Rückfahrt.

Wo ist die Bushaltestelle am Flughafen?

Falls Sie zum ersten Mal nach Málaga kommen oder noch nie vorher einen Bus genommen haben, finden Sie auf der nachfolgenden Karte die genaue Lage ganz in der Nähe zur Ankunftshalle.

bus-stop-malaga-airport

Die Wahl des Transportmittels vom Flughafen Málaga

Kommen Sie zum ersten Mal nach Málaga und möchten sich über die besten Transportmittel informieren? Außer der S-Bahn und dem Bus vom Flughafen, wählen viele Besucher aufgrund der Gepäckmenge oder Komfortgründen andere Transportoptionen; sehen wir uns an, welche die Beste für Sie ist:

S-Bahn oder Bus

Der Bus oder die S-Bahn ist eine gute Option wenn sich Ihr Reiseziel in der Nähe einer Haltestelle befindet und wenn Sie nicht vorhaben, viele Ausflüge während Ihres Aufenthalts zu unternehmen. Besuchen Sie unsere Seite über öffentliche Verkehrsmittel in Málaga um herauszufinden, ob es eine Option für Ihre Reise sein könnte.

malaga bus

Vor- und Nachteile der öffentlichen Verkehrsmittel
Wenn Sie ein Strandtourist sind und es sich gerne am Hotelpool bequem machen ohne zu viel Interesse an der Umgebung einer neuen Stadt zu haben, dann mag diese Option interessant für Sie sein; ein Vorteil ist die Pünktlichkeit der S-Bahn und als Nachteil wäre zu nennen, dass es zur Hauptreisezeit ein überfülltes Transportmittel ist; der Bus ist zudem nicht sehr pünktlich und unbequem wenn man mit Gepäck reist.

Privater Transfer oder Taxi vom Flughafen

Malaga airport taxisWenn Ihr Reiseziel abseits der der öffentlichen Verkehrsmittel liegt oder Sie ein Tourist sind, der nicht vorhat viele Reisen zu unternehmen, interessiert Sie vielleicht die Taxi Option; ein bequemer und sicherer Transport, der Sie schnell und effizient zu Ihrem Reiseziel bringt.

Viele Touristen bevorzugen den Komfort der Anreise zu ihrem Hotel in einem Taxi.

Obwohl man mit privaten Transfers immer die Möglichkeit hat, online zu reservieren und mit Kredit Karte zu bezahlen, hatten öffentliche Taxis keine Regulierung in dieser Hinsicht und so war es nicht ungewöhnlich, dass bargeldlose Touristen kein Taxi vom Flughafen Málaga nehmen konnten und warten mussten, bis eines mit einem System zur Bearbeitung von Bankkarten erschien.

Bedenken Sie, das ein öffentlicher Taxifahrer nicht gezwungen ist 50 € Scheine anzunehmen, 20 Euro sind das zugelassene Höchstmaß.

Seit 2016 haben alle Taxis der Hauptstadt der Costa del Sol ein System implementiert, das die Bezahlung mit Kreditkarten akzeptiert, sowie einen Drucker der Belege herausgeben kann.

Wenn Sie mehr über die bekanntesten Webseiten erfahren möchten, die privaten Transfer von Flughafen Málaga zu einem guten Preis anbieten, besuchen Sie diesen Link; durch diese sichern Sie sich einen Transfer von Flughafen mit einem Fahrer der bei der Ankunft auf Sie wartet.

Mietwagen

Malagacar.comWenn Sie ein aktiver Tourist sind, der gerne die Stadt und die Umgebung entdecken möchte, der gerne den Komfort eines eigenen Tramsportmittels hat, dann ist die Option eines Mietwagens in Málaga ideal.

In Bezug auf Mietwagen gibt es viele Modelle die Ihren Bedürfnissen entsprechen…von günstigen Autos und Nutzfahrzeugen für diejenigen die nur ein Transportmittel suchen, bis hin zu Familienautos oder Luxusfahrzeugen für diejenigen die ein Maximum an Komfort während Ihrer Reise haben möchten.

Der Hauptvorteil eines Mietwagens ist der Komfort eines eigenen Transportmittels auf täglicher Basis zu einem guten Preis ohne sich auf andere verlassen zu müssen.

Welche Option entspricht mehr Ihren Bedürfnissen? Haben Sie Ratschläge für diejenigen die sich nicht sicher sind welche Option sie wählen sollen?

Neue Taxipreise in Fuengirola

taxiJe nachdem ob Sie ein öffentliches oder privates Taxi nach Fuengirola nehmen, kann der Preis variieren, hier erfahren Sie was Sie bei Ihrer Ankunft erwartet.

Der Preise für ein Taxi vom Flughafen nach Fuengirola liegt zwischen 37 € und 85 €, letzterer ist der Preis für einen Minibus für bis zu 19 Passagiere.

  • Zusammenfassung der neuen Preise für öffentliche Taxen:
  • Ab sofort ist der Mindestpreis für ein Taxi 4,60 Euro.
  • Wenn Sie an Ihrem Wohnort abgeholt werden möchten, beträgt die Gebühr 1,20 Euro.

Wenn die Ladung mehr als zwei Koffer beträgt, beträgt der Aufpreis 1,20 Euro.

Einige ältere Zuschläge sind beseitigt worden sind, wie der Aufschlag während des Volksfestes, somit ist ein Taxi während der Feierlichkeiten nicht länger teurer.

Alle Kunden sind berechtigt nach Beendigung der Reise eine Rechnung zu erhalten.

Diese Reformen im öffentlichen Verkehrssektor wurden durchgeführt um die Gebühr zu Nutzen des Anwenders zu vereinfachen; ein Schritt, der nach dem Aufstieg von weiteren Dienstleistungen wie blablacar.es und Uber.com erfolgt, die zunehmend an Beliebtheit gewinnen und Kosten und Transport teilen.

Weitere Transportmöglichkeiten

Sie können über Internet Taxen zu einem Festpreis mieten; als Beispiel finden Sie die Preise für einige Transfers vom Flughafen Málaga zu den folgenden Reisezielen:

Andere Transportmöglichkeiten sind Kleinbusse für größere Gruppen zu einem günstigen Preis, da die Ausgaben auf mehrere Personen aufgeteilt werden.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Sektion von Taxen am Flughafen Malaga mit Links zu Homepages, die diesen Service anbieten und welche absolut zuverlässig sind.

Taxen sind ideal für gelegentliche Fahrten, aber wenn wir ein tägliches Transportmittel während der Ferien benötigen, kann es ratsam sein, einen Mietwagen in Málaga ab nur 25 € pro Woche zu mieten; abhängig von dem ausgewählten Fahrzeug und Daten kann der Endpreis variieren.

Strafzettel mit dem Mietwagen in Spanien

Strafzettel mit dem MietwagenWir empfehlen immer, Andalusien mit dem Auto zu entdecken; ist es ein unvergessliches Erlebnis, entlang der Landstraßen zu fahren und Dörfer zu entdecken, die man auf andere Weise nicht erreichen kann; jedoch vergessen die Fahrer oft, dass sie Verkehrsdelikte begehen können und dass diese an sie weitergeleitet werden.

Wie Autovermietungen die Kosten der Strafzettel bearbeiten

Wenn Sie einen Mietwagen fahren, wird zu dem Strafzettel von Ihrer Mietwagenagentur eine Bearbeitungsgebühr addiert, da diese den Strafzettel bearbeitet und den Fahrer identifizieren muss, was Extrakosten in Höhe von etwa 25 Euro zur Folge hat. Wir empfehlen, mit Umsicht zu fahren, um kein Bußgeld wegen schnellem Fahren oder anderem Verkehrsverstößen einzusammeln, da Sie der Strafzettel erreichen wird, obwohl Ihnen das Auto nicht gehört.

Eine der Städte in der Nähe von Málaga in denen Fahrer die meisten Strafzettel einsammeln, fast ohne sich dessen bewusst zu sein, ist die Innenstadt von Granada, wo nicht ins Englische übersetzte Verkehrsschilder, Überwachungskameras und Radargeräte dazu führen, dass viele ausländische Fahrer einen Strafzettel erhalten; weswegen wir empfehlen aufmerksam zu fahren, wenn Sie Granada mit Ihrem Mietwagen besuchen, mit spezieller Beachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung und der Verkehrsschilder. Eine andere Möglichkeit ist die Buchung einer geführten Tour nach Granada, anstatt das Auto selbst zu fahren.

DIE HÄUFIGSTEN URSACHEN FÜR GELDBUSSEN IN SPANIEN

Ein sehr wichtiger Punkt um einen Strafzettel zu vermeiden, ist immer den Sicherheitsgurt anzulegen, auch die Passagiere auf den Rücksitzen… wenn Sie von der Polizei angehalten werden und sie Passagiere auf den Rücksitzen transportieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass überprüft wird ob diese ebenfalls ihren Sicherheitsgurt tragen… und wenn sie dies nicht der Fall ist, hängt es von den Polizisten oder der Polizistin ab, ob Sie eine formale Sanktion erhalten.

Geschwindigkeitsübertretungen sind einer der Hauptgründe für Bußgelder in Spanien und manchmal erhält man eine Überraschung auch wenn man glaubte, das Limit nicht überschritten zu haben. In Málaga gibt es Autobahn-Abschnitte mit 4 Spuren auf beiden Seiten und man könnte glauben, das Tempo-Limit sei 120 km/h, ist aber in Wirklichkeit 100 km /h, weswegen es höchst ratsam ist, den Geschwindigkeitsbegrenzungen spezielle Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Radargeräte sind ausgeschildert und wer mit höherer Geschwindigkeit daran vorbei fährt, erhält automatisch einen Strafzettel. Weiterhin gibt es mobile Radargeräte (in Fahrzeugen), die nicht ausgewiesen sind und die uns eine unangenehme Überraschung bescheren können.

Parken in zweiter Reihe ist verboten; man kann weniger als zwei Minuten anhalten, um Passagiere ss überprüft wird,eug in zweiter REihe,ehme le Ausmerksam keit zu widmen. en eshulegenda::rausforderung find du ihein oder aussteigen zu lassen… jedoch parken Sie nie das Fahrzeug in zweiter Reihe, der Strafzettel in diesem Fall fällt ziehmlich saftig aus.

Letzte EMPFEHLUNGEN Zum AutoFAHREN IN SPANIEN

Wenn Sie in Spanien nach den Verkehrsregeln in Spanien fahren, sollte es überhaupt keine Probleme geben. Achten Sie immer auf die Verkehrszeichen und im Falle, dass Sie einen Strafzettel erhalten, vergessen Sie nicht, dass Sie aufgrund der Bearbeitungsgebühr einen kleinen Aufpreis zahlen, wenn Sie einen Mietwagen benutzen.

Spanien setzt die Höchstgeschwindigkeit auf 120 km/h ab 1. Juli

Ab dem 1. Juli liegt die Höchstgeschwindigkeit auf spanischen Autobahnen wieder bei 120 km/h. Insgesamt sind vier Monat vergangen seitdem die Regierung die Höchstgeschwindigkeit auf 110 km/h herabgesetzt hat, eine vorübergehende Maßnahmen aufgrund des Anstiegs der Ölpreise.

Diese Maßnahme war Anlass für hitzige Diskussionen seit ihrer Entstehung, über die Abgemessenheit einer solchen Entscheidung. Insofern waren die Autofahrerverbände recht glücklich über die neue Entscheidung der Regierung, die Höchstgeschwindigkeit von 120 km /h wieder herzustellen, während sie von Umweltschützern und Familien von Unfallopfern kritisiert wurde.

In ganz Spanien müssen nun wieder die Aufkleber auf mehr als 6.000 Schildern ausgewechselt werden, was sich auf Kosten von 230.000 Euro beläuft; die Einsparung von Treibstoff während der letzten vier Monat wird auf 450 Millionen Euro geschätzt.

Die umstrittene Maßnahme hat jedoch ihr Ziel erreicht: Den Energieverbrauch zu reduzieren. Und ebenso wie eine niedrigere Geschwindigkeit die Anzahl von Unfällen und tödlichen Opfern senkt, so reduziert sie auch den Verbrauch von Treibstoff. Dies hat sich nun bestätigt.

Europaweit liegt die Höchstgeschwindigkeit zwischen 120 und 130 km/h, wobei dreizehn Länder die erste benutzen und zwölf Länder die zweite, wie der Automobil Club Spanien (RACE) mitteilt.

Kologische Taxis mit Pedalen in Malaga 

Die Hauptstadt der Costa del Sol ist Pionier im Gebrauch von Dreirädern als Transportmittel für Touristen.

Eine Variante des Fahrrad-Tourismus sind die Fahrrad-Taxis, die an die indischen Rickshaws erinnern. Diese Dreiräder werden in Deutschland hergestellt und sind völlig ökologisch. Die Räder werden aus recyclebarem Material hergestellt und funktionieren mit der Muskelkraft des Fahrers, haben aber auch einen elektrischen Motor, der in spezifischen Momenten eingesetzt wird. Die Räder belasten in keinster Weise die Umwelt.

Ihre Funktion ist der Transport von Personen durch die Innenstadt von Málaga, und zwar nicht nur von Touristen, sondern Einheimischen generell.

Die Dreiräder sind in verschiedenen Teilen der Altstadt stationiert und verbinden verschiedene Sehenswürdigkeiten der Stadt wie zum Beispiel die Plaza de la Marina, Einkaufspassagen und Fußgängerzonen, den Bahnhof Maria Zambrano oder den Hafen.

Der Service funktioniert von 10 Uhr morgens bis 8 Uhr abends und kann auch außerhalb dieser Uhrzeiten im Voraus gebucht werden.

Die Fahrer steuern nicht nur das Fahrzeug, sondern werden auch zu Kulturführern und sind in manchen Fällen die erste Informationsquelle über die Stadt für gerade angekommenen Touristen.

Die Mitarbeiter erklären den Besuchern in mehreren Sprachen die Geschichte der Gebäude und Astrassen entlang ihres Ausflugs durch die Stadt.

Wer sich in der Stadt von einem Punkt zum anderen bewegen möchte, eine Rundfahrt unternehmen und die Aussicht genießen möchte, hat nun die Möglichkeit, dies auf einen sauberen und grüne Weise zu tun. Das Projekt hat das Ziel, die Einstellung gegenüber der Umwelt zu ändern und gibt den Einheimischen und Besuchern von Málaga die Möglichkeit, etwas Förderliches zu tun und damit beizutragen, die Stadt in einen saubereren und sichereren Ort zu verwandeln.

Mit den Dreirädern kann man Málaga auf einen anderen und unterhaltsame Weise kennenlernen: an der frischen Luft und in gemütlicher Geschwindigkeit durch die Innenstadt und entlang der Seepromenade. Der Fahrer gibt Erklärungen über das Leben, die Kultur und die Geschichte Málagas.

Die S-Bahn fährt nun in die Innenstadt Málagas

In den letzten zwei Jahren hat das Ministerium für Entwicklung hatte eine komplette Sanierung der S-Bahn-Infrastruktur im Stadtzentrum Málaga entlang des Flusses Guadalmedina durchgeführt.

Die Sanierung der S-Bahn-Stationen in Málaga beinhaltet die Erweiterung des städtischen Tunnels in die Stadt und die Erneuerung der Plattformen und Ausstattung für die S-Bahn-Station María Zambrano.

Diese Ergänzungen erlauben eine Verbesserung in der Anzahl der S-Bahn-Dienstleistungen der Linien C1 und C2. Die Fahrzeit wird reduziert und der Benutzer-Komfort steigt durch die Implementierung neuer Technologien bei Schienen, Bahnhöfen und Einrichtungen, sowie durch die Erleichterung des Zugangs zu den Zügen.

Mit dem Abschluss der Arbeiten am Bahnhof von Málaga-Centro-Alameda tritt der Eisenbahntunnel der Stadt in seiner Gesamtheit in Dienst. Von nun haben Reisende leichten Zugang vom Flughafen Malaga und Málaga Bahnhof, zum historischen Zentrum der Hauptstadt, dem Stadtpark und dem Hafen von Málaga.
Mit der Einführung des neuen, zentral gelegenen Bahnhofs Málaga-Centro-Alameda, wurden die Fahrzeiten angepasst, um besser den Bedürfnissen der Kunden zu entsprechen und die Abfahrtszeiten sind nun alle halbe Stunde zur vollen Stunde und 30 Minuten, sowohl von Fuengirola als auch vom Stadtzentrum Málaga aus.

Somit fährt der erste Zug von Málaga-Centro-Alameda um 5.30 Uhr und der letzte um 22.30 Uhr. In Fuengirola beginnt der Verkehr um 6.30 Uhr und endet um 23:30 Uhr. Die Fahrzeit beträgt 48 Minuten. Vom Flughafen Málaga fahren die Züge nach Málaga Stadt zur vollen Stunde und 30 Minuten und nach Fuengirola 16 Minuten und 46 Minuten nach der vollen Stunde.
Die C-1 kehrt damit wieder auf ihre gewohnte Route zurück, die im April 2008 geändert wurde.

Transport in Malaga

Mit einer ständig wachsenden Bevölkerung, sowohl in der Stadt selbst als auch entlang der Costa del Sol, hat sich Málaga in der Notwendigkeit gesehen, Linien auszubauen und ihren Bewohnern und Besuchern neue Dienstleistungen anzubieten.

Einerseits ist ein Ausbau des öffentlichen Transportnetzes unabkömmlich, um neue Verbindungen zwischen Kernpunkten der Stadt  zu schaffen und den dichten Verkehr zu entlasten, der hauptsächlich durch den Gebrauch von Privatautos entsteht. Zurzeit existieren an vielen Punkten der Stadt Málaga Baustellen der neuen U-Bahn, die teilweise Ende 2011 in Betrieb genommen wird. Einer der Vorteile dieses öffentlichen Verkehrsmittels ist eine Reduktion des Verkehrsaufkommens. Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel benutzen 100 Mal weniger Platz als Privatautos. Eine Bahn hat zum Beispiel die Kapazität von drei Bussen, die wiederum 100 Privatautos entsprechen.

Andererseits haben Málaga und die Costa del Sol viel mit der Eröffnung des neuen Bahnhofs Maria Zambrano in 2007 gewonnen, sowie mit der Einführung des Hochgeschwindigkeitszugs  AVE mit Verbindungen nach Madrid, Cordoba und Barcelona. Der Bahnhof befindet sich im Zentrum der Stadt, neben dem Busbahnhof und ungefähr 15 Minuten vom historischen Zentrum Málagas entfernt. Er ist weiterhin mit dem Flughafen Málaga und den Touristenorten entlang der Costa del Sol (Málaga, Flughafen, Torremolinos, Benalmádena und Fuengirola) durch eine S-Bahn verbunden, die jede halbe Stunde vom Bahnhof aus abfährt. Die Linie C-1 wird von Einheimischen benutzt, die zur Arbeit fahren und von Touristen, die in die Resorts oder zum Flughafen fahren und ist vor allem im Sommer sehr voll.

So weit, so gut. Das generelle Problem in Andalusien besteht darin, das trotz aller Neuerungen das öffentliche Transport System noch immer sehr unbefriedigend ist.

So fährt die S-Bahn vom Málaga nur bis nach Fuengirola, 30 km weiter westlich an der Costa del Sol gelegen. Die Reisenden, die in weitergelegene Orte wie Marbella, Estepona oder Manilva reisen, müssen mehrere öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder auf ein Taxi, Privattransport oder einen Mietwagen am Flughafen Málaga umsteigen.

Die Verbindungen zur östlichen Costa del Sol zwischen den provinzen Málaga und Granada sind völlig unterentwickelt und Ferienorte wie Nerja sind nur mit dem Bus zu erreichen (der ungefähr 1 ½ Stunden benötigt). Dies gilt auch für andere Reiseziele von Málaga aus, wie etwa nach Almería, da es gegenwärtig keine direkte Zugverbindung zwischen den beiden Städten gibt. Das beste öffentliche Transportmittel, in bezug auf vorhandene Strecken zu umliegenden Ortschaften und Ferienorten sind Busse. Immer vorausgesetzt, Sie sind nicht größer als 1.75 Meter, da sie sehr unbequem sind und ziehmlich nervig werden können.

Gegenwärtig wird im Zuge des Ausbaus des Flughafens Pablo Picasso eine neue Haltestelle gebaut, mit direktem Zugang von dem neuen Terminal 3 und einem größeren Zugaufkommen. Ebenfalls existiert ein interessantes Projekt für einen inneren Hochgeschwindigkeits-Korridor für Andalusien. Dieser Korridor wird in der Zukunft Málaga mit Granada und Sevilla in 55 Minuten verbinden. Diese Dienstleistung ist für 2013 vorhergesehen.

Bis auf weiteres ist das beste Transportmittel für Málaga und die Costa del Sol das Auto. Das beste und schnellste Verkehrsnetz in Andalusien sind noch immer die Autobahnen, Schnellstraßen und Nationalstraßen.

Beschwerden über die Buslinie M-110 von Málaga nach Torremolinos und Benalmádena

In letzter Zeit hat es Beschwerden über die Buslinie M-110 MálagaTorremolinosBenalmádena gegeben. Aufgrund einer Reduzierung der Busfahrzeiten (es ist nicht gerade eine gute Alternative 40 Minuten in der Gluthitze auf den nächsten Bus warten zu müssen), als auch der Einführung eines semi-direkten Busses mit fast keiner Nützlichkeit, da er normalerweise leer und ohne Zwischenstopps verkehrt, hat es erregte Gemüter gegeben.

Die Änderung des Fahrplans wurde fast ohne Ankündigung durchgeführt und hat bei vielen Nutzern Verwirrung ausgelöst und dazu geführt, dass Pendler anfangen, nach anderen Alternativen Ausschau zu halten. Es ist etwas störend, dass diese Fakten öffentlich nicht anerkannt worden sind; während der Woche der Feria in Málaga gab es einen Fahrplanwechsel zu den vorherigen Fahrzeiten und ohne semi-direkten Bus, womit indirekt bestätigt wurde, dass der neue Fahrplan keine gute Option ist, wenn es darum geht, einen guten Service anzubieten.

Was sind die Transport- Alternativen in Málaga?

Wir haben verschiedene Angebote von Malaga Flughafentransfer überprüft. Generell verfügen alle Firnen über englisch sprechende, freundliche Mitarbeiter und Fahrer. Der größte Vorteil besteht natürlich darin, komfortabel und schnell zu Ihrem Urlaubziel zu reisen. Ebenso besteht die Möglichkeit einen Wagen mit Fahrer für spezifische Ausflüge oder spezielle Gelegenheiten wie Hochzeiten, Golf, Puerto Banús oder Marbella zu mieten. In diesem Sinne haben wir Angebote für alle Preisklassen von günstigen Angeboten bis zu ausgewählten Modellen der Mercedes S Klasse gefunden. Der Nahverkehrszug ist eine weitere gute Wahl, obwohl eine große Anzahl von Passagieren die Reise etwas beschwerlich werden lassen kann, besonders wenn man müde ist und kein freier Sitz vorhanden ist.

Eine weitere Möglichkeit wäre, einen Mietwagen am Flughafen Málaga für Ihren Urlaub in der Provinz zu mieten. Unserer Meinung nach ist dies die beste Art und Weise, um sich in der Stadt und dem Umland zu bewegen.

Transfer, Shuttle und Taxis im Vergleich

Der Preis ist nicht sehr viel höher als für eine reguläres Taxi, der Service ist jedoch persönlich und bequem; es gibt sogar die Möglichkeit einen Minibus für Ausflüge oder Luxuslimousinen für Heiraten zu mieten; all dies immer mit einem privaten Chauffeur. Ebenso können Sie das Auto Modell auswählen, dass am besten auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.