Luna Mora Festival in Guaro 2017

Karte Guaro Luna MoraIn Guaro findet am 8. und 9. September des Luna Mora Festivals statt.

Diese zwei-tägige Veranstaltung ist ein kostenloser Treffpunkt der Andalusischen Kultur und Musik und mit dafür geschmückten Straßen; ein Misch der Kulturen die früher zusammengelebt haben und diesen Ort über die Jahrhunderte geformt haben und während dieser Tage einen guten Grund für einen Besuch bieten.

Nicht zu vergessen die typischen Kerzen mit denen die Straßen des Orts beleuchtet werden die nachts ein wunderbares Ambiente schaffen, das viele Paare und Besucher auf einem Foto verewigen.

Während des Abends gibt es zahlreiche Buden die Essen zu guten Preisen anbieten.

Programm von Luna Mora in Guaro

Die Veranstaltung beginnt am Freitag den 8. September um 17 Uhr mit der Eröffnung des Maurischen Handwerks-Marktes und hat dieselben Uhrzeiten am Samstag den 9. September.

17:00 Uhr Eröffnung des Maurischen Handwerks-Marktes
17:30 Uhr Workshops in den Straßen der Altstadt
18:00 Uhr Anzünden der Kerzen
18:30 Uhr Workshop für kunsthandwerkliche Spiele
19:00 Uhr Ambiente in den Straßen und Besuch des kulturellen Erbes des Ortes
20:30 Uhr Geschichten für Kinder an der Plaza de los Cuentos
21:00 Uhr Handwerksmarkt
22:00 Uhr Workshop für Henna
23:00 Uhr Flamenco Show im Auditorium
00:00 Uhr Geschichten für Erwachsene an der Plaza de los Cuentos
00:30 Uhr Ambiente in den Straßen
00:45 Uhr Aufführung im Kulturzentrum Al-Ándalus mit der Gruppe Sherezade

Wenn Sie mit dem Auto ankommen gibt es normalerweise einen Freiluft Parkplatz vor Guaro von wo aus man einen Bus hinauf in das Dorf nimmt.

Zögern Sie nicht, falls Sie keine Pläne für Freitag den 8. oder Samstag den 9. September haben sollten, kommen Sie und besuchen Sie Luna Mora in Guaro, Sie werden es nicht bereuen.

Mandel Tag in Guaro am 26. Januar

mandel tag guaroHaben Sie schon einmal den wunderbaren Blick über ein Feld blühender Mandelbäume genossen? In den geschützten Tälern und fast noch im Winter, beginnen diese Bäume zu blühen, noch nackt und ohne Laub; mit zarten Farbtönen zwischen rosa und weiß senden sie uns einen Gruß um den vor der Tür stehenden Frühling anzukündigen; die reine Freude!

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Guaro, im Norden von Marbella, für einen Tag mit Ausflügen, Verkostungen und Aktivitäten? Am letzten Sonntag im Januar wird in Guaro der Mandel-Tag gefeiert, während dem man die typische Gastronomie der Gegend wie etwa die Mandelsuppe probieren kann oder Handwerkskunst in der Plaza Al-Andalus erwerben kann oder zwei verschiedenen Wanderungen entlang blühender Mandelbäume unternehmen kann. Die Besucher können unter zwei Routen auswählen, einer etwas leichteren für Familien und Kinder und einer etwas schwereren für erfahrene Wanderer. Beide Routen haben einen Führer. Anmeldung für die Wanderungen vor dem 25. Januar bei
http://guaro.es/. Weitere Information bei turismo@guaro.es.

Die Gemeinde Guaro liegt 354 Meter über dem Meeresspiegel in der wunderschönen Umgebung der Sierra de las Nieves ungefähr 20 km nördlich von Marbella. Guaro ist auch bekannt für sein Maurisches Mond Festival (Festival de la Luna Mora) das jedes Jahr im September stattfindet.

Anreise nach Guaro


Größere Kartenansicht

Festival Luna Mora in Guaro am 6. und 7. / 13. und 14. September

luna mora guaro 2013Dieses Wochenende beginnt die 17. Ausgabe des Festivals Luna Mora in einem kleinen Dorf in der Sierra de las Nieves, 22 km nördlich von Marbella gelegen. Wer sich etwas von der Küste entfernen möchte um etwas anderes zu erleben, hat während zwei Wochenenden im September die Gelegenheit, schöne Inlandstrassen zu entdecken, die durch das Biosphären-Reservat der Sierra de las Nieves zu dem Dorf Guaro führen.

Jedes Jahr würdigt dieses Dorf sein arabisches Erbe, indem es in den Straßen der Altstadt die Magie und Kultur einer vergangenen Epoche belebt mit einem maurischen Markt, der nur von tausenden von Kerzen beleuchtet wird.

In dieser Atmosphäre findet man nicht nur Kunsthandwerker und schmackhafte Gastronomie, sondern auch Konzerte, Straßen-Umzüge und vieles mehr unter einem nächtlichen Himmel und dem flackernden Licht der Kerzen.

Zusammenfassung des Programms des Festivals

Freitag 6: 17 Uhr Öffnung des maurischen Marktes in den Straßen des Dorfes. 17.30 Uhr und 18.30 Uhr Workshops. 19 Uhr Straßenumzüge. 20 Uhr Geschichtenerzähler. 21 Uhr Zauberer. 23 Uhr Konzert. 24 Uhr Erzählungen für Erwachsene. 00.30 Uhr Türkische Musik
Samstag 7: 17 Uhr Öffnung des maurischen Marktes in den Straßen des Dorfes. 17.30 Uhr und 18.30 Uhr Workshops. 20 Uhr Konzert. 20.30 Uhr Geschichtenerzähler. 21 Uhr Straßenumzüge. 22 Uhr Workshops für Erwachsene. 23 Uhr Konzert. 24 Uhr Erzählungen für Erwachsene. 00.30 Indische Musik
Freitag 13: 17 Uhr Öffnung des maurischen Marktes in den Straßen des Dorfes. 17.30 Uhr und 18.30 Uhr Workshops. 19 Uhr Straßenumzüge. 20 Uhr Geschichtenerzähler. 21 Uhr Straßenumzüge. 23 Uhr Konzert. 24 Uhr Erzählungen für Erwachsene. 00.30 Uhr Musik Fusion Flamenco-Andalusí
Samstag 14: 17 Uhr Öffnung des maurischen Marktes in den Straßen des Dorfes. 17.30 Uhr und 18.30 Uhr Workshops. 19 Uhr Straßenumzüge. 20 Uhr Konzert. 21 Uhr Straßenumzüge. 22 Uhr Workshops für Erwachsene. 23 Uhr Konzert. 24 Uhr Erzählungen für Erwachsene. 24 Uhr Tanzaufführung
Komplette Information des Festivals und aller Aktivitäten erhältlich auf http://www.lunamoraguaro.es/index_de.php

Anreise nach Guaro

Auf der Mediterranen Autobahn A-7. Von Fuengirola kommend, in Marbella die Ausfahrt 186 Richtung A-355 Ojén bis Monda nehmen. Von Estepona kommend in Marbella die Ausfahrt 185 Richtung A-355 Ojén bis Monda nehmen.

Während des Festivals ist die Landstraße zwischen Monda und Guaro beschränkt für den Notfalldienst und Personen mit Eintrittskarten zu den Konzerten. Alle anderen Besucher müssen über die Landstraße von Coín anreisen, die A-7100. Man muss am Parkplatz Puente Viejo parken, von wo aus ein Busservice bis zum Festival eingesetzt wird für 1 Euro Hin- und Rückfahrt. Der Transport-Service funktioniert von 18 Uhr bis 5 Uhr morgens.

karte guaro luna mora

16. Luna Mora Festival 2012 in Guaro (Marbella) im September

Während zwei Wochenenden im September können die Besucher am 16. Luna Mora Festival in Guaro teilnehmen, einem weißen Dorf das malerisch 354 Meter über dem Meeresspiegel zwischen dem Guadalhorce-Tal und der Sierra de las Nieves gelegen ist, nur 40 Kilometer von Málaga und 20 Minuten von Marbella entfernt.

Genauer gesagt, am 7., 8., sowie 14. und 15. September können Besucher wieder eintauchen in den Zauber eines alten maurischen weißen Dorfes im Licht von 20.000 Kerzen und Handwerks-Basare, Konzerte, Workshops und Gastronomie genießen.

Das Städtchen Guaro feiert bereits seit 16 Jahren diese Veranstaltung, in der der Geschichte und Kultur von Al-Ándalus, in der das Zusammenleben der arabischen, jüdischen und christlichen Kulturen eine Realität war. Die Veranstaltung erhält jedes Jahr mehr Besucher und hat sich bereits als kulturelle Referenz in der gesamten Provinz etabliert.

Ab 17 Uhr nachmittags verwandeln sich die Straßen der Innenstadt in einen mittelalterlichen arabischen Markt; es gibt Zelte mit allerlei kostenlosen Workshops für Erwachsene und Kinder; Musik, Tanz, Handwerk, Gastronomie und bei Einbruch der Dunkelheit leuchtet die Altstadt im Licht tausender Kerzen.

Es gibt Workshops für orientalischen Tanz, Darbouka und Flamenco Perkussion, Henna Malerei, Zeichnen mit Kerzen und Spielgelegenheiten; weiterhin gibt es Konzerte im Freiluft-Auditorium Luna Mora und kostenlose Konzerte auf den Straßen mit Flamenco, arabischen und sephardischen Musikern, Geschichtenerzählern, Straßen-Umzügen… Ein Fest für die Sinne!

Das Städtchen Guaro liegt zwischen der Costa del Sol und der Sierra de las Nieves, Málaga und ist das Tor zu diesem Naturpark, der von der UNESCO zum Biosphären Reservat erklärt wurde.

Anreise nach Guaro

Aufgrund des großen Besucherstroms während des Luna Mora Festivals wird am Nachmittag die Zufahrt von Monda (A-7100) beschränkt. Besucher werden gebeten, die Landstraße von Coín (A-366 und MA-413) zu benutzen. Am Eingang des Dorfes gibt es einen großen Parkplatz und von dort fahren Transferbusse die Besucher zum Luna Mora Festival. Dieser Transport findet an allen Tagen des Festivals von 18 bis 5 Uhr morgens statt.

Sie finden alle weitere Information über Konzerte, Workshops und so weiter auf der Webseite der Veranstaltung www.lunamoraguaro.es