Sonne satt: Tipps zum richtigen Sonnenbaden, Hitzewellen und Hitzeschlag

sonnenbadenMittlerweile ist die Hitze auch in Málaga angekommen. Auch in den nächsten Tagen erwarten wir sehr hohe Temperaturen in der Provinz; somit avancieren wir dieses Jahr unsere Tipps, um Sonne und Strand zu genießen, ohne danach unangenehme Nebeneffekte für die Gesundheit zu erleiden.

Die meisten Besucher, die in diesen Wochen an die Costa del Sol reisen, sind verrückt nach dem Strand und möchten gerne eine schöne Bräune erlangen, was viele von ihnen dazu veranlagt, stundenlang unter der glühenden Sonne zu verbringen mit einer Haut, die nicht daran gewöhnt ist.

sunbathing

Hier, wie immer, unser erster Tipp: Cremen Sie sich ein! Helle Haut, nicht sonnengewöhnte Haut und Kinder benötigen einen hohen Schutzfaktor zwischen 30 und 50. Cremen Sie sich bereits vor dem ersten Sonnenbad ein.

Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung zwischen 12 und 16 Uhr und benutzen Sie zusätzliche Accessoires wie Sonnenhut, Sonnenbrille und Sonnenschirm. Wenn Sie sich in der Nähe einer Strandbar mit Espartogras-Sonnenschirmen befinden, umso besser, da durch die Stoff-Sonnenschirme mehr als 30% der ultravioletten Strahlung hindurchdringt. Cremen Sie sich nach jedem Bad ein. Vor allen Dingen, unterschätzen Sie nicht die Sonne in diesen Breitengraden.

Bei so viel Hitze verstehen Sie nun vielleicht, dass die Siesta durchaus ihre Daseinsberechtigung hat: Obwohl Ihnen vielleicht nicht nach schlafen ist, sollten Sie während der heißen Stunden des Tages etwas langsamer machen und sich an einem kühlen Ort im Schatten aufhalten. Denjenigen, die hierherkommen um Urlaub zu machen, schlagen wir den alten Trick vor; am Vormittag alle Fenster der Behausung zu schließen, so bleiben die Räume kühl.

Ein Hitzeschlag ist außer Verbrennungen der unangenehmste Aspekt von übermäßiger Sonneneinstrahlung. Auch hier wiederholen wir: Begrenzen Sie die Zeit der Sonneneinstrahlung, schützen Sie sich hinreichend und trinken Sie vor allem ausreichend Wasser; warten Sie nicht, bis Sie durstig sind. Dies gilt vor allem für ältere Personen, Kinder, Kranke und Übergewichtige.

Und nicht zuletzt: Lassen Sie niemals eine Person, Kind oder Tier in einem geparkten Auto mit geschlossenen Fenstern.

Wenn Sie diese einfachen Tipps berücksichtigen, können Sie jede Menge Strand in Málaga genießen. Ab in´s Wasser!

Kommentar verfassen