Golf in Manilva und Estepona

Die Gemeinde Manilva liegt zwischen Gibraltar und der Costa del Sol und ist ein bekanntes Anlaufsziel für Golf Spieler und Touristen, die den MassivTourismus vermeiden möchten.

Manilva liegt im Südosten der Provinz Málaga, 97 Km von Málaga Stadt entfernt und 35 km von Gibraltar, an der Costa del Sol.

Manilva hat vor allen Dingen den exklusiven Tourismus gefördert und im Umkreis von 10 km befinden sich einige hervorragende internationale Golfplätze, wie etwa in Estepona oder Sotogrande.

Manilvas bekanntester Golfplatz ist La Duquesa, ein Platz der so angelegt ist, um die Unregelmäßigkeiten des Geländes zu nutzen und so entsteht eine fantastische Aussicht. Aufgrund des milden Klimas von Manilva kann man  praktisch das ganze Jahr über Golf spielen.

Die Aussicht um Manilva besteht aus sanften Hügeln und Tälern; Casares, eines der bekanntesten weißen Dörfer der Gegend, ist hier zu finden.

La Duquesa Golf wurde 1986 von Robert Trent Jones entworfen. Es handelt sich um einen 18-Loch Platz mit Driving Range und Übungsplatz. Der Platz verfügt über zwei klar unterschiedliche Bereiche. Die ersten neuen Löcher sind im englischen Stil mit engen Fairways und erhöhten Greens. Die Schräglagen, die durch den Wind noch erschwert werden, erfordern ein konzentriertes Spiel. Die letzten Löcher sind aufgrund der Breite der Fairways leichter zu spielen.

Gäste sind ganzjährig willkommen; die Greenfees belaufen sich auf 65 €.

11 Kilometer in Richtung Estepona befindet sich Estepona Golf, ein weiterer 18-Loch Platz, der ganzjährig geöffnet ist. Die Greenfees für diesen Platz betragen 49 €. Dieser Platz erfordert durch die großen Höhenunterschiede eine gute Kondition und ist auch sonst recht anspruchsvoll, für sportliche Golfer.

Der Golf Club El Coto de la Serena in Estepona ist in kniffliger 9-Loch Platz, der mit seiner üppige Vegetation und gewundenen Flüsschen an einen japanischen Ziergarten erinnert. Auch dieser Golf Platz ist das ganz Jahr geöffnet und verfügt mit 12. 02 € über äußerst günstige Greenfees.

In Casares finden wir einen weiteren anspruchsvollen 18-Loch Platz, die Finca Cortesin.

Ein Clubausweis mit eingetragenem Handicap (H 32 / D 36) ist erforderlich; die Greenfee liegt bei 135 €. Dies ist ein Meisterschafts Platz, auf dem vom 29. Oktober bis 1. November die VOLVO Weltmeisterschaften stattfinden.

An dieser Stelle wäre noch zu erwähnen, dass die Verkehrsverbindungen zu dieser Ecke der Costa del Sol reichlich limitiert sind und wir deshalb auf alle Fälle einen Mietwagen empfehlen. Es führen keine Züge nach Manilva und ebenso gibt es keine direkte Busverbindung. Ein Taxi kann sehr teuer kommen und ein Leihwagen ist die günstigste Option, speziell wenn Sie mit einer Personengruppe reisen oder vorhaben, sich im Umland vom Manilva oder Málaga zu bewegen oder in das naheliegende Gibraltar zum Einkaufen zu fahren.

Kommentar verfassen