Die Höhle von Nerja: Geschichte, Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Höhle von Nerja ist wegen ihrer enormen natürlichen Gewölbe mit Stalaktiten auch als die natürliche Kathedrale von Málaga bekannt. Diese Höhle ist von kulturellem Interesse und gehört zum historischen Erbe Spaniens, was sie zu einem interessanten Ort macht. Ich habe mich entschlossen, den Eintrag zu aktualisieren, um Sie zu einem Besuch anzuregen oder um etwas mehr darüber zu lernen. Sie befindet sich in Nerja, einer schönen Gemeinde an der östlichen Costa del Sol.

Nerja Luftansicht
Nerja Luftansicht

Die Höhle von Nerja liegt 800 m von der Küste und 158 m über dem Meeresspiegel.

Die Bildung dieser Höhlen wird durch das Regenwasser erzeugt, das das Gestein beim Filtern auflöst, ein Prozess, der in diesem Fall vor mehr als 5 Millionen Jahren entstand.

Geschichte und Kuriositäten

Obwohl die Geschichte der Höhle von Nerja nicht so tragisch und geheimnisvoll ist wie die der Schatzhöhle in Rincón de la Victoria, ist sie auch interessant und ich werde Ihnen davon erzählen.

Die Galerien, die Sie heute besuchen können, wurden 1959 entdeckt. Eine Gruppe junger Leute machte sich auf die Suche nach Fledermäusen und beschloss, einen schmalen Brunnen zu betreten, nachdem sie eine der Stalaktiten durchbrochen hatten, die sie am passieren hinderten. Im Innern fanden sie Reste von Skeletten und Keramik; ängstlich und im Glauben, dass es sich um zeitgenössische Leichen handelte, kehrten sie zurück, um zu berichten, was geschehen war. Nach dem Besuch eines Arztes und eines Fotografen wurde die Bedeutung des Ortes bestätigt und die Entdeckung verbreitete sich international.

Foto zur Entdeckung der Nerja-HöhlenDie öffentliche Einweihung der Höhle fand 1960 statt. Für diese Einweihung musste der seit Jahrtausenden versiegelten primitive Zugang lokalisiert und rehabilitiert werden und aufgrund dessen alles im Inneren erhalten geblieben war.

Geologische Werte

Obwohl ich kein Fan der Höhlenforschung bin (der Wissenschaft, die den Ursprung und die Entstehung von Höhlen untersucht), fasziniert mich die Höhle aufgrund ihres Alters; sie ist Zeuge des Zeitablaufs und wenn sie Bewusstsein hätte, denn wir wären nur ein Augenblick in ihrer Existenz.

Besuchen Sie den größten Stalaktiten der Welt

Wussten Sie, dass der sich der größte Stalaktit der Welt in Nerja befindet? Er befindet sich in der Halle der Kataklysmen und ist etwa 450.000 Jahre alt; viel älter als unsere jüngste Geschichte.

Archäologische Werte

Die archäologische Untersuchung dieser Höhle ist neu und ist immer noch aktiv. Ausgrabungen und Studien der Höhlenmalereien zeigten, dass diese Höhle seit mehr als 40.000 Jahren bewohnt ist. Dies macht sie zu einer der Höhlen, in denen sich die menschliche Präsenz schon länger befunden hat.

Kurioserweisen waren Mönchsrobben, Delphine und Fisch wie Goldbrasse, Schnapper und Zackenbarsch nur ein Teil der Ernährung derer, die die Höhlen besetzt haben.

Skelett in der Höhle von Nerja
Skelett in der Höhle von Nerja

Darüber hinaus zeigen Überreste die Verwendung der Höhlen als Begräbnisstätte seit dem Ende des Neolithikums.

Unter den wichtigsten archäologischen Werten der Höhlen von Nerja heben wir ihre Höhlenmalereien hervor. Von diesen finden wir Rehe oder sogar Seehunde, die alle mit der Kohle eines verbrannten Holzes gezeichnet sind.

Älteste bekannte Höhlenmalereien?

Nach einer kürzlich erfolgten Datierung organischer Überreste aus den Höhlen von Nerja ziehen Forscher neue Hypothesen über die Antike der ältesten bekannten künstlerischen Darstellung bis heute in Betracht. Diese Zeichnungen aus dem Jahr 1970, die angeblich Robben darstellen, befinden sich tausend Meter in der Höhle. Sie befinden sich in einem begrenzten Raum mit eingeschränktem Zugang, der nur mit Speläologieausrüstung zugänglich ist.

Höhlenmalerei mit einer Art Siegel.
Höhlenmalerei mit einer Art Siegel.

Die organischen Überreste neben diesen Zeichnungen sind zwischen 43.000 und 45.000 Jahre alt und die Hypothese besagt, dass die Zeichnungen ein ähnliches Alter haben könnten; eine Hypothese, die, wenn sie bestätigt würde, die Geschichte der paläolithischen Kunst revolutionieren würde, da bisher davon ausgegangen wurde, dass der Neandertaler nicht die Kunst kannte. Diese Überreste können, obwohl sie sich in der Nähe der Malereien befinden, nicht direkt mit ihnen assoziiert werden.

Ein Besuch der Höhle von Nerja

Wenn Sie sich für die Besichtigung der Höhle von Nerja entscheiden, finden Sie mehrere öffentlich zugängliche Säale. Viele andere sind gegenwärtig geschlossen, da dort noch immer archäologische Forschung betrieben wird.

Tourismus Gallerien

Folgende Hallen sind für den Besucher zugänglich:

  • Die Geisterhalle
  • Bethlehem Hall
  • Wasserfallhalle
  • Die Halle der Kataklysmen
  • Halle der Torca

Hohe Gallerien

1969 entdeckt mit prähistorischen Überresten, die für Besucher geschlossen sind

  • Saal der Herkules-Säulen
  • Die Halle der Unermesslichkeit
  • Etagen Halle
  • Fisch Halle

Neue Gallerien

Diese kürzlich entdeckten Hallen können noch nocht von Besuchern bewundert warden.

  • Lanzenhalle
  • Berghalle

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Höhle von Nerja ist ganzjährig geöffnet. Sie schließt nur am 1. Januar und 15. Mai.Die Öffnungszeiten sind von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Eintrittspreise

Es gibt verschiedene Eintritsspreise wie wir nachfolgend sehen können:

  • 10€ für Erwachsene
  • 6€ für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
  • Geführte Tour in Spanisch oder Englisch tags oder nachts: 15€
  • Benutzung eines Touristenbus-Zugs, der die Höhle von Nerja mit dem Museum an der Plaza de España und dem Barco de Chanquete verbindet: 15€.
  • Museum von Nerja: 4€

*Der Museumspreis beträgt separat 4 € für Erwachsene und 2 € für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

*Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

*Für die neuesten Nachrichten oder die aktuellsten Preise besuchen Sie die offizielle Website:: http://www.cuevadenerja.es/

Aktivitäten in der Höhle von Nerja

Seit 1960 wird die Höhle von Nerja jedes Jahr als natürliches Auditorium für das Festival für Musik und Tanz verwendet, um an ihre Entdeckung zu erinnern.

Diese Aktivität findet zwischen Juni und Juli statt. Hier finden Sie die neuesten Informationen zu Konzerten in der Höhle von Nerja.

Anreise

Die Höhle von Nerja erreichen Sie mit dem Auto über die Autobahn A-7 in Richtung Almería. Nehmen Sie die Ausfahrt „Cueva de Nerja“. Sie ist sehr leicht von Marbella, Fuengirola, Benalmádena, Torremolinos oder jedem anderen Ort der westlichen Costa del Sol zu erreichen.

Eine weitere Option ist die Buslinie, die das Zentrum von Málaga mit Nerja und Maro verbindet.

Sie können die oben genannten Optionen und andere Optionen wie einen Taxitransfer in unserem Reiseführer überprüfen, um von Málaga nach Nerja zu gelangen.

Das Museum der Höhle von Nerja befindet sich an der Plaza de España. (Karte)

Follow us

Raul GT

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.
Raul GT
Follow us
Share this article:

Veröffentlicht von

Reiseblogger, Webentwickler und Content-Editor. Autor vieler Reiseführer und Tipps über Andalusien, Malaga und Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.