English Deutsch Español
karte von Sierra de las Nieves

Die Sierra de las Nieves ist beliebt aufgrund ihrer schönen Landschaft, den Dörfern, der Geschichte und Lage. In der Provinz Málaga gelegen, bietet sich ein Ausflug dorthin das ganze Jahr über an; es gibt Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel und es werden sehr viele Aktivitäten in der Gegend angeboten.

In vergangenen Zeiten boten einige der existierenden Unterkünfte Rast für die mutigen Reisenden des es wagten, die schmutzigen, von Banditen belauerten Straßen zu bereisen.

Flora und Fauna

Zweifelsohne sind die wichtigsten Attraktionen der Gegend ihre Flora und Fauna. Innerhalb der Flora ist besonders der Pinsapo zu erwähnen, eine Baumart die nur in diesem Umfeld gedeiht, sowie in Marokko und im Naturpark Grazalema.

Einige vom Aussterben bedrohte Tiere wie der Habichtsadler oder die spanische Bergziege können in der Gegend gesehen werden.

Das Peridotit ist ein seltenes Vulkangestein in der Sierra de las Nieves. Die Bildung dieses Gestein findet im Erdmantel statt und es ist daher nicht üblich, es auf der Oberfläche zu finden.

Dörfer der Sierra de las Nieves

Das Gebiet umfasst mehrere Dörfer die einen Besuch wert sind:

*Werfen Sie einen Blick in unseren Reiseführer um mehr über das jeweilige Dorf zu erfahren.

Aktivitäten in der Sierra de las Nieves

Zusätzlich zu einer Vielfalt an Unterkünften können Besucher dieses Naturparkes viele Aktivitäten genießen; wenn Sie gerne aktiven Tourismus praktizieren, raten wir Ihnen weiterzulesen.

Aufstieg zum Gipfel des Torrecilla auf 1919 m Höhe

Der Torrecilla ist der zweithöchste Gipfel in der Provinz Málaga und kann von Ronda oder Yunquera erreicht werden.

Wenn Sie von Ronda anreisen, starten Sie von dem Erholungsgebiet Quejigales; dies ist eine Wanderroute mit toller Aussicht. Der Bereich verfügt über einen Parkplatz wo man das Auto abstellen kann; die Route beginnt genau hinter der Holzbrücke.

Die ersten 3 Kilometer sind ansteigend aber dann wird es etwas einfacher; entlang des Weges findet man restaurierte Schneebrunnen (diese wurden in früher benutzt um die Provinz Eis zu versorgen). Man sieht außerdem Quejigos de Montaña, ein seltener Baum den es nur in dieser Gegend gibt und der vom Aussterben bedroht ist.

Ein weiterer interessanter Punkt entlang Ihres Weges sind die Höhlen im Naturpark, von denen noch nicht alle entdeckt sind und Schächte wie die GESM, die dritt-tiefste Höhle der Welt und die tiefste in Europa, die bis zu einer Tiefe von 1098 Metern erforscht wurde.

In Pilar de Tolox gibt es eine Quelle an der man leere Flaschen auffüllen kann und nach den bereits 3 gelaufenen Kilometern ein wenig ausruhen kann.

Nach etwas Rast geht es weiter zum Gipfel der sich etwa 100 Meter über Pilar de Tolox befindet. Wenn Sie sich stark genug fühlen, kann ich den Versuch nur empfehlen da man von dort einen fabelhaften Ausblick hat; an einem klaren Tag kann man die Afrikanische Küste, die Sierra Nevada und Gibraltar sehen.

Schwierigkeitsgrad: Leicht/ schwer je nach Können.

Für weitere Information und GPS Lokalisation besuchen Sie bitte WIKILOC.

Wandern und reiten oder radfahren

Sehr zu empfehlende Optionen für Naturliebhaber. Dringen Sie tiefer in die Natur auf alten Pfaden vor und entdecken Sie die Schönheit dieses Naturparks. Denken Sie daran, genug Wasser mitzubringen, da es nicht sehr viele Quellen entlang der Pfade gibt.

Der generelle Pfad Sendero GR-243 de Gran Recorrido führt durch den Naturpark, ein Wanderweg von mehr als 50 Kilometren Länge der verschieden Dörfer miteinander verbindet und auf mehrere Tage verteilt gelaufen werden kann. Dieser Teil des Wanderwegs verbindet Ronda mit Istán und ist ideal für alle Altersklassen, da der Schwierigkeitsgrad sehr niedrig ist.

Off-Road-Routen

Die Allrad-Liebhaber können tolle Routen im Auto genießen.

Kanufahren, Höhlenkunde und Klettern

Sie werden zweifelsohne die Aktivität finden die Ihnen am meisten zusagt um diese fantastische Naturlandschaft zu genießen.

Wenn Sie die Sierra de las Nieves besuchen und eine Aktivität praktizieren möchten, empfehlen wir das Tourismus-Zentrum zu kontaktieren: http://www.sierranieves.com/eng/

Anreise zur Sierra de las Nieves

Die einzige Anreise-Möglichkeit besteht über die Landstraße, die Zufahrtswege sind umgeben von schöner Landschaft. Wenn Sie über kein Fahrzeug verfügen und dorthin von Málaga aus anreisen möchten, haben Sie die Möglichkeiten Auto bei Ihrer Ankunft am Flughafen zu mieten, ebenso können Sie auch einen GPS dazu mieten wenn Sie Hilfe zur Anreise in die Sierra de las Nieves benötigen, sowie ein MIFI (mobile WIFI Verbindung) damit Sie auf Ihrer Reise online sind.

Anreise von Málaga: Entlang der Landstraße A-357 und der A-354 in Richtung Casarabonela oder der A-355 in Richtung Coin und Monda oder Tolox.

Von Marbella: Entlang der Landstraße A-357 und der A-354 in Richtung Casarabonela oder der A-355 in Richtung Coin und Monda oder Tolox.

Von Ronda: Entlang der Landstraße A-366 nach El Burgo.

Der Flughafen Málaga befindet sich etwa 40 Minuten von der Gegend der Sierra de las Nieves.

Weitere Information
Sierra de las Nieves Karte
http://www.sierradelasnieves.es/imagenes/planosierranieves.pdf

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Sierra_de_las_Nieves_Natural_Park

Official website for Sierra de las Nieves
http://www.sierranieves.com/deu/

Vergessen Sie nicht zu teilen!
Malagacar.com

Flughafentransfers Malaga