Malagaweb.com
English Deutsch Español

Im Norden von Málaga, nur 5 km vom Stadtzentrum entfernt, sind die Berge von Málaga die Lungen der Stadt; ein Naturpark, der einen Besuch wert ist.

Es gibt mehr als 10 Wander-Routen in den Bergen von Málaga, auf denen man sowohl Fauna als auch Flora des Parks beobachten kann sowie auch die Spuren naher Vergangenheit in Form von zahlreichen Bauernhöfen und Ländereien.

Typische Gastronomie in Málaga

Die gute Küche und Getränke der Berge von Málaga sind gegenwärtig noch immer in den zahlreichen Gasthöfen vertreten, die rund um den Naturpark liegen. In Málaga können Sie Gerichte probieren wie:

Málaga Wein und Reben

In der Gegend der Berge von Málaga existieren bis 34 Rebsorten die sowohl für die verschiedenen Arten von Wein, Rosinen und auch für Lebensmittel verwendet wurden. Aber diese Vielfalt wurde zu drei Sorten reduziert: "Pedro Ximenez" wird verwendet für trockenen und süßen Wein, "Moscatel" für den gleichnamigen Wein und "Roma" wird ebenfalls für Wein verwendet.

Fauna des Naturparks der Berge von Málaga

Der Montes de Málaga Naturpark hat eine typisch mediterrane Fauna, wo die häufigsten Arten von Europa leben. Die Nähe zu Gibraltar macht die Provinz Málaga zu einem wichtigen Punkt in der Route des Vogelzugs und die örtliche Fauna wird durch afrikanische Arten bereichert.

Der Reichtum der Fauna ist nicht quantitativ aber qualitativ wichtig, vor allem, wenn man die kurze Zeit dieser Neubesiedlung bedenkt (einer Gegend die sich von einem überwiegend landwirtschaftlichen Gebiet zu einem Waldgebiet aufgrund großer Aufforstung in kaum 50 Jahren verwandelt hat). Das Hauptproblem ist die Wasserknappheit (vor allem in den trockenen Monaten) und die zunehmende Präsenz des Menschen.

Obwohl es nicht möglich war eine komplexe Tiergemeinschaft zu erschaffen oder zumindest nicht mit der ganzen Komplexität zu schaffen, die die Gegend tragen kann (es gibt einen notorischen Mangel an großen Pflanzenfressern), ist die Regeneration einer Art Mittelmeer Tiergemeinschaft jetzt recht zufriedenstellend; dies ist von großer wissenschaftlicher Bedeutung in Bezug auf die Informationen, die für die Regeneration und Schutz der reichen Fauna von Andalusien zur Verfügung steht.

Zu den charakteristischen Arten können Wildschweine, Berg-Schweine, Iltisse, Füchse, Dachse, Marder, Wiesel, Kaninchen und eine vielfältige Bevölkerung von Reptilien gezählt werden. Es gibt auch große Populationen von sowie tages- als nachtaktiven Raubvögeln, einheimische und Zugvögel, Tauben und eine Vielzahl von Vögeln, und ebenso Eichhörnchen.

Hervorzuheben ist die Anwesenheit des Chamäleons, eine sehr seltene Art mit Wohnort in diesem Naturpark als einer der wenigen Orte in Europa.

Die Fischfauna ist in dem Gebiet des Naturparks aufgrund der Verknappung der Wasserressourcen fast vollständig verschwunden (mit Ausnahme des Teils des Guadalmedina im Bereich "El Frances").

Es gibt Bereiche, begrenzt vor allem für die Jagd von Wildschwein, Hase, Rebhuhn, Turteltaube, Drossel und Ringeltaube.



Get a Quote
Car hire Malaga Flughafentransfers Malaga